• Willkommen im Linux Club - dem deutschsprachigen Supportforum für GNU/Linux. Registriere dich kostenlos, um alle Inhalte zu sehen und Fragen zu stellen.

2 rechner vernetzen+dsl

postmann

Newbie
hallo

also ich habe heute meinen neuen rechner erhalten und möchte ein netzwerk mit dem alten aufmachen. auf dem alten läuft nur suse 9.1. der ist auch mit dsl gespeißt.
auf dem 2. läuft xp und suse 9.1.
jetzt würde ich gerne ein netzwerk einrichten, welches datenaustausch und dsl für beide bereitstellt.
ein crossover netzwerkkabel hab ich schon.

kann mir jemand erklären was ich da machen muß. geht das überhaupt?
ich habe von suse fast und von netzwerke gar keine ahnung :oops: .
also bitte nicht zu kompliziert erklären :wink:

danke
postmann
 

Martin Breidenbach

Ultimate Guru
audi schrieb:
internetfreigabe über ein crossoverkabel ist nicht möglich =\

Wieso das denn ?

Crossoverkabel haben das Problem daß wenn beide Seiten auf autodetect stehen die sich unter Umständen nicht entscheiden können ob sie jetzt 10 oder 100 MBit bzw halb - oder vollduplex machen sollen. Mit einem Hub/Switch dazwischen gibts das Problem nicht.

Mach mal folgendes:

1. Verbinde die Rechner über Crossover-Netzwerkkabel
- gib der Karte im Rechner1 die Adresse 192.168.2.1 Subnetz 255.255.255.0
- gib der Karte im Rechner2 die Adresse 192.168.2.2 Subnetz 255.255.255.0

2. Teste ob Rechner1 jetzt mit Rechner2 kommuniziert:
- probiere auf Rechner2 'ping 192.168.2.1'
- probiere auf Rechner1 'ping 192.168.2.2'

Falls es hier Probleme gibt:
- sind irgendwelche Firewalls am Laufen ? Wenn ja deaktivieren (ggf für den Test Verbindung zum Internet trennen)

3. Einstellungen die für Internetzugang von Rechner2 nötig sind:
- schalte auf Rechner1 Routing ein
- stell auf Rechner2 als default gateway die 192.168.2.1 ein
- stell auf Rechner2 als DNS-Server den Deines Providers ein

Routing (IP-Weiterleitung) und default gateway (Standardgateway) kann man im Menu yast2 - Netzwerkdienste - Routing einstellen.

4. Teste ob Rechner1 noch ins Internet geht:
- probiere auf Rechner1 'ping 195.135.220.3' (das ist die IP-Adresse von http://www.suse.de)
- probiere auf Rechner1 'ping http://www.suse.de'

Wenn das erste geht, das zweite aber nicht dann funktioniert die Internetverbindung aber nicht die Namensauflösung via DNS.

5. Falls das klappt probiere ob Rechner2 jetzt ins Internet geht:
- probiere auf Rechner2 'ping 195.135.220.3'
- probiere auf Rechner2 'ping http://www.suse.de'

Falls etwas nicht klappt bitte berichten ab welcher Stelle was nicht geht.
 

oc2pus

Ultimate Guru
@martin
Wow, super erklärt ;) stell doch das genauso mal in Networking als HOWTO (genagelt) ein.

hier noch eine kleine Einführung für zukünftige Netzwerker:
http://www.suse.de/de/private/support/online_help/howto/network_howto/fire1.html
aber auch lesen Teil1 -Teil4
 

Martin Breidenbach

Ultimate Guru
Da gibts noch ein paar Stellen wo das jetzt klemmen kann... z.B. Firewall, kein Masquerading, bei zwei Netzwerkkarten falsches default gateway...

Schaun wir mal was dabei rauskommt, dann kann man das ja immer noch machen mit dem FAQ.
 
OP
P

postmann

Newbie
hallo

super howto. danke.

kann es nur im moment leider nicht testen, da mein sch*** xp wohl mit meiner sata platte nicht zurecht kommt. wegen 2 programmen die ich brauch muß dieses ********* windows drauf. naja.

auf jedenfall danke schonmal.
ich werd euch dann heut abend oder so bericht erstatten :wink:

gruß
postmann
 

soucy

Newbie
Hi,

Also ich habe eben Suse Linux 9.1 Personal das erste mal in meinem Leben installiert.

Soweit alles ohne Probleme, bis auf das ich wirklich 0 Plan habe und mich nun gerade so etwas "durchklicke" gehts mir gut :p

Nun aber zu meiner Frage:

Ins Internet komme ich, wie man anhand dieses Post's sehen kann. Nur kapiere ich nicht genau wie ich die Internetfreigabe aktiviere, das mein Bruder (WinXP) über meinen Rechner ins Internet kommt.

z.B. die Sache mit dem aktivieren von "Routing". Wenn ich in der Netzwerkkarteneinstellung auf "Routing" drücke, dann steht da folgendes:

Standardgateway -> Dropdownmenü, wo ich aber nichts auswählen kann.

Und in der Routingtabelle steht nichts drin.

Also bitte bitte helft mir *g*

mfg, soucy
 

dama

Newbie
mein erster post! und glaubt mir... ich hab mich tot gelesen die letzten tage und keine lösung will, wie ich will.

Linux Suse 9.1:
Netzwerkkarte 1: IP:192.168.0.1 (100MBit)
Netzwerkkarte 2: IP: 192.168.2.1 (10MBit -> DSL)
Windows 2000:
Netzwerkkarte 3: IP: 192.168.0.2 (10MBit)
Gateway: 192.168.0.1
DNS 1: 192.168.0.1
DNS 2: die gefundenen (frankfurt etc.)

Beide PCs (Karte 1 und 3) mit einem gekreuzten Käbelchen verbunden.

nun zum eigentlichen:
Internetverbindung geht (poste ja hier)
LANverbindung geht ebenfalls; PCs finden sich ohne Probleme gegenseitig und können auch miteinander kommunizieren.... Firewall ist ausgestellt.
komme, egal wie ich es anstelle, mit dem win2k rechner nicht raus ins weite web (mit "ping IP" bzw. "IE" nicht)!

achso... mit win2k kenn ich mich eigentlich excellent aus (nen kasten bier, wenns doch an win2k liegen sollte!)
oki ich steh definitiv aufm schlauch. eventuell könnt ihr mir weiterhelfen!
meine freundin steigt mir schon aufs dach *G
 

admine

Administrator
Teammitglied
Hi,

um über einen Linux-Rechner ins I-Net zu kommen, muss mindestens das passieren:
Code:
echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
- IP-Weiterleitung
Code:
iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE
Maskerading einschalten
EDIT: ppp0 ist natürlich anzupassen ;-)

Und der 2. Rechner braucht 'nen DNS-Server von draußen und als Standard-Gateway die IP des I-Net-Rechners.
 

dama

Newbie
ok...
-------------------------------------------------------------------
linux:~ # iptables -L
Chain INPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain FORWARD (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
linux:~ # iptables -t nat -L
Chain PREROUTING (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain POSTROUTING (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
MASQUERADE all -- anywhere anywhere
Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
---------------------------------------------------------------------------
firewall ist aus und im "ip_forward" steht ne "1"

---------------------------------------------------------------------------
ppp0 ist natürlich anzupassen <- wie was wo?

--------------------------------------------------------------------------
Und der 2. Rechner braucht 'nen DNS-Server von draußen und als Standard-Gateway die IP des I-Net-Rechners. <- das ist wohl schon lange passiert und sämtliche DNS- Adressen ausprobiert....
 

admine

Administrator
Teammitglied
dama schrieb:
ppp0 ist natürlich anzupassen <- wie was wo?

ppp0 ist meine Schnittstelle zum Internet (56k-Modem)
Ist somit sicher bei Dir 'ne andere -> NW-Karte zum DSL-Modem/Router => evt. eth0 ??
 
OP
P

postmann

Newbie
hallo

also ich bin jetzt bei schritt 2:
das es nochmal klar wird:
rechner 1 = suse 9.1
rechner 2 = win xp
rechner 2 pingt rechner1 an.
aber rechner 1 pingt rechner 2 nicht an

außerdem ist mir nicht klar, was ich bei routing eingeben muß.
welchen dns-server hat t-online?

fragen über fragen :lol:

gruß
postmann
 

oc2pus

Ultimate Guru
lies dich hier erst mal ein über prinzipiellen Netzwerkaufbau ;)
http://www.suse.de/de/private/support/online_help/howto/network_howto/fire2.html

die Teile 3 und 4 kommen dann später dran ;)
Teil ist sehr technisch (kannste überspringen)
 

Martin Breidenbach

Ultimate Guru
postmann schrieb:
rechner 2 pingt rechner1 an.
aber rechner 1 pingt rechner 2 nicht an

Das sollte in beiden Richtungen funktionieren.

Laufen auf Rechner 2 (XP) irgendwelche Firewalls ? Zonealarm oder so ?

postmann schrieb:
außerdem ist mir nicht klar, was ich bei routing eingeben muß.

yast2 - Netzwerkdienste - Routing - IP-Weiterleitung aktivieren

Dort kann auch ein Standardgateway eingegeben werden. Wäre aber nur auf Rechner 2 erforderlich da Rechner 1 das Standardgateway bei der DSL-Einwahl ändern sollte. Und Rechner 2 hat XP drauf und da geht das natürlich anders.

postmann schrieb:
welchen dns-server hat t-online?

Adressen der lokalen DNS-Server von T-Online

http://atelier89.de/users/dirk/t-o/010.html
 
OP
P

postmann

Newbie
hallo

also jetzt pingen sich beide suse zumindest mal an.
aber was ich mit der default gateway auf dem rechner 2 machen soll ist mir schleierhaft. ich finde das nur bei routing.
und bei dns-server will er noch einiges mehr wissen.
ich hänge also bei 3.2 bzw 3.3 .
vielleicht sollte ich noch anmerken. daß ich mit yast arbeite

gruß
postmann
 

oc2pus

Ultimate Guru
http://www.suse.de/de/private/support/online_help/howto/network_howto/fire2.html

hast du dir das überhaupt angeschaut? da sind sogar die yast BILDER drin ...
 
Oben