Bildschirmauflösung unter der Konsole ändern?

LV256

Newbie
Hallo Leute,
habe mir als Newbie die Karten gelegt ... :oops:
Bei der Installation von Suse10 hatte ich ein TFT mit einer Auflösung von 1280x1024 angeschlossen und die Installation erfolgte zu meinem erstaunen erfolgreich durch. Selbst die TV und die WLAN Karte wurde auf Anhieb erkannt. Wow! :shock:
Aber nun habe ich nach der Installation einen anderen Monitor (Nokia 449a, 15") mit einer max. Auflösung von 1024x768 anschließen müssen. Beim booten steigt nun der Monitor mit "Signal out of range" aus! Nun weiss ich nicht wie ich auf der Konsole die Einstellung ändern kann. Es gibt einige Dateien in /etc/X11R6 in der Monitor-Einstellungen eingetragen sind. Habe nun folgende Fragen, auf denen ich hier bisher noch keine Antwort gefunden habe. :roll:
1. Wie starte ich Suse im Konsolenmodus, um mit "mc" die Konfigurationsdatei überarbeiten zu können?
2. Welche Datei muss ich nun in welchen Abschnitt ändern, um mich mit einer Auflösung von 800x600 einloggen zu können?
Bedanke mich im vorraus für eure Hilfe! :wink:
 

Stefan Staeglich

Advanced Hacker
Gib einfach als Bootoption vga=normal an. Wenn das System dann gestartet ist kannst du die Standardauflösung mit yast --> Konfiguration des Bootloaders ändern.
 

LV256

Newbie
Hi Stefan, danke für den Tipp,
sorry, hatte vergessen zu sagen das ich (noch) XP parallel laufen lasse. In der Auswahl im Bootmanager (GRUB) habe ich unter "F2" die Möglichkeit Optionen mitzugeben. Habe ich gemacht: "vga=nomal" aber leider ohne Erfolg ... Habe ich was falsch gemacht,
oder etwas falsch verstanden?
 

mozki

Member
Hi jengelh,

da wage ich aber zu widersprechen. Siehe die VGA-Tabelle und Kernel-Quellcode.

Allgemein lautet die Schreibweise für Bootparameter: 'foo=m,n,...,o,string'

wobei m bis o in long int konvertiert werden.

Das Parameterparsen erfolgt in "linux/lib/cmdline.c" mit
'simple_strtol(cur, str, 0)'

Die 0 (als Zahlenbasis) bewirkt, daß der Parameterstring für das Int interpretiert wird: Beginn 0x ist hexadezimal, Beginn 0 ist oktal, sonst dezimal ( siehe "linux/lib/vsprintf.c")

Hab ich was übersehen?
 
Oben