• Der Linux-Club wurde auf eine modernere Forensoftware umgestellt und hat auch optisch einen neuen Anstrich erhalten. Weitere Details findest du im Beitrag "Update der Forensoftware 2022".

Effektiv arbeiten im Alltag: KHamburgerMenu vs. normle Leiste

adimeymuc

Member
Neuere KDE-Versionen werden für die Fenster mit dem (in der Position nicht verschiebbaren) „KHamburgerMenu“ geliefert. Das einzurichten war sicherlich ein Haufen Programmieraufwand und ist für Benutzer, die KDE auf mobilen Geräten benutzen (falls es so etwas gibt) sicher eine brauchbare Ergänzung.

Problematisch ist -- ich benutze 2 Laptops mit unterschiedlichen Versionen (altes KDE Frameworks 5.80.0
Qt 5.15.2 + aktive Menüleiste und am anderen das neue mit dem Hamburger) zum normalen „Desktop”-Arbeiten mit einer Maus -- die Verlangsamung, die das Hamburger-Menü mit sich bringt:
Statt einmal Mauszeiger auf den Reiter klicken und Funktion wählen (also 2 Klicks max), muß beim
Hamburger erst das Icon angeklickt werden, dann entrollt sich ein Menü, dann wähle man „26 weitere Funktionen“ und dann muß man die gewünschte Funktion auch noch finden. Das bremst und zwar gewaltig (vor allem wenn der Windows-Manager dann auch noch das halbe Aufklappmenu rechts über den unlesbar auffaltet).
Der Arbeitsfluß wird so gestört, lange genug um einen Gedankengang zu unterbrechen.

Hat man bei KDE dazu einen REFA-Mann (https://de.wikipedia.org/wiki/REFA) gefragt? Wohl nicht.

Langer Rede kurzer Sinn: Wie kann ich statt des Hamburger-Menus wieder das „normale“ einschalten. Strg-M geht ja nict mehr?
 
Oben