• Der Linux-Club wurde auf eine modernere Forensoftware umgestellt und hat auch optisch einen neuen Anstrich erhalten. Weitere Details findest du im Beitrag "Update der Forensoftware 2022".

EFI Shell (komische shell)

Guten Tag,

Ich habe gerade ein neues Acer Notebook ausgepackt. Es soll Linux drauf sein aber ich bekomme diesen merkwürdigen Bildschirm mit dem ich nichts anfangen kann und aus dem ich auch nicht rauskomme. Ich habe im BIOS auf Werkseinstellungen zurückgesetzt aber das hat nichts geändert.

EFI shell vers. 270
Device mapping table
Dann kommen drei längere Zeilen
Press escape in one second to skip Startup nsh
Shell

für einen Tipp wäre ich sehr dankbar,

viele Grüße, Aki

https://ibb.co/vLj6g72
 

marce

Advanced Hacker
Sieht danach aus, als wenn da kein Betriebssystem installiert ist (oder bei dessen Installation was ordentlich schief gelaufen ist)
 
Das Gefühl hatte ich auch. Dann fahre ich jetzt in ein internetcafé und lade mir ein betriebssystem auf einen USB-Stick.


Danke für Hinweise
 

susejunky

Moderator
Teammitglied
Hallo Aki,

aki-108@gmx.de schrieb:
... Ich habe gerade ein neues Acer Notebook ausgepackt. Es soll Linux drauf sein aber ich bekomme diesen merkwürdigen Bildschirm mit dem ich nichts anfangen kann und aus dem ich auch nicht rauskomme. Ich habe im BIOS auf Werkseinstellungen zurückgesetzt aber das hat nichts geändert.
hast Du schon einmal in Deinem UEFI (aka BIOS) vom UEFI-Bootmodus auf CSM-Bootmodus (aka Legacy-Bootmodus oder MBR-Bootmodus) umgestellt und dann erneut gestartet?

Welches Linux soll auf diesem Rechner installiert sein?

Viele Grüße

susejunky
 
Hi, ich habe jetzt herausgefunden dass tatsächlich kein betriebssystem drauf ist. Das gleiche Notebook war bei einem anderen Anbieter mit Linux zum fast gleichen Preis angeboten worden aber der Anbieter bei dem ich gekauft habe hat auf seiner Webseite ohne betriebssystem notiert. Habe dann 3 Stunden im internetcafé gesessen und versucht eine Windows ISO Datei herunterzuladen. Habe sie entpackt und auf einen sauberen surfstick kopiert, aber es funktioniert nicht, wird nicht erkannt. Morgen gehe ich zu einer Notebook-Reparatur Werkstatt in der Hoffnung dass die einen fertigen USB-Stick da haben.
 

Christina

Moderator
Teammitglied
aki-108@gmx.de schrieb:
Habe dann 3 Stunden im internetcafé gesessen und versucht eine Windows ISO Datei herunterzuladen. Habe sie entpackt und auf einen sauberen surfstick kopiert, aber es funktioniert nicht, wird nicht erkannt.
Wie hast du entpackt, und wie hast du kopiert?
Die sicherste Methode, um ein MS-Installationsmedium auf ein Flashdrive zu bekommen, ist über das Media Creation Tool.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10  MediaCreationTool21H2.exe
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11  MediaCreationToolW11.exe

Falls der Download des Tools nicht angeboten wird, besuchst du die Webseite wahrscheinlich unter Linux oder macOS.
Dann brauchst du zum Herunterladen für den Webbrowser einen "User-Agent Switcher", mit dem du das Operating System auf Microsoft Windows umstellst. – Das Media Creation Tool selbst startet selbstredend nur unter MS-Windows.
 
Ja, das habe ich auch gesehen, aber das Internet-Café hat den Download nicht erlaubt. Ich habe die Windows iso von der Webseite WinFuture runtergeladen und dann mit WinRar entpackt. Dann den Inhalt des Ordners per drag and drop in das leere hauptverzeichnis des USB Sticks kopiert. Dann den Stick reingesteckt und beim hochfahren ins BIOS aber da erscheint nichts.
 

Christina

Moderator
Teammitglied
Mit dieser Methode wirst du niemals ein bootfähiges Flashdrive bekommen.
Weder für MS-Windows noch für macOS noch für Linux.
 

josef-wien

Ultimate Guru
Du darfst das ISO-Image weder entpacken noch mit einem üblichen Kopierprogramm kopieren. Du brauchst ein geeignetes Programm, um aus dem ISO-Image ein bootfähiges Medium (DVD oder USB-Stick) zu erzeugen. Zur Ausführung dieses Programms brauchst Du natürlich einen PC mit installiertem Betriebssystem. Was steht Dir zur Verfügung?
 
Hallo alle,

Leider steht mir nur ein Smartphone zur Verfügung. Ich habe mir jetzt für 9,90 EUR bei ebay einen bespielten USB Stick bestellt. Herzlichen Dank für eure Unterstützung, und das obwohl ich mich als Windows-Nutzer geoutet habe.

Viele Grüße, Aki.
 

Christina

Moderator
Teammitglied
aki-108@gmx.de schrieb:
Herzlichen Dank für eure Unterstützung, und das obwohl ich mich als Windows-Nutzer geoutet habe.
Oh, hier im Forum wird da sehr viel Hilfestellung gegeben, angefangen damit wenn Linux parallel installiert werden soll. ;)

Wenn morgen oder in ein paar Tagen die Installation erfolgreich war, dann setzte diesen Thread bitte noch auf [gelöst].
Siehe: https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?t=120397
lg Christina
 
Oben