Linux Server als ISDN-Gateway

arnulf

Newbie
Ich habe eine kleines Netzwerk mit 2 Linux Rechner Suse 8.2.
Der Server (ip-addr: 192.168.100.1) hat über eine ISDN Karte (AVM Fritz!Card classic) Zugang zu meinem Provider (1und1). Die ISDN Karte ist als ippp0 konfiguriert .

Ich habe auf dem Server in /etc/sysconfig/sysctl IP_FORWARD=yes eingestellt.
Der Inhalt von /etc/sysconfig/network/routes ist:
default 0.0.0.0 0.0.0.0 ippp0

Auf dem Client (ip-addr: 192.168.100.2) ist in /etc/sysconfig/network/routes
default 192.168.100.1 - -
eingetragen.

Auf beiden Rechner ist als Nameserver
194.25.2.129
194.25.2.130
eingetragen.

ping auf den jeweils anderen Rechner funktioniert,
ping www.suse.de auf dem Server funktioniert,
ping www.suse.de auf dem Client kommt mit unknown host www.suse.de
zurück. Dasselbe gilt auch für ping 194.25.2.129 etc.

Auf dem Client kann ich allerdings mit dem Konquerer beliebig ins Netz
z.B. auf www.suse.de. Ich habe als Proxy http://192.168.100.1
mit Port 8080 eingestellt (squid auf dem Server ist bei mir auf Port 8080
konfiguriert).

Mit den Einstellungen aus dem Artikel HowTo: Router Bau auf linuxforen.de hat es auch nicht geklappt.

Das Routing auf dem Client ist meiner Ansicht nach richtig eingestellt,
ip route get 194.25.2.129
liefert:
194.25.2.129 via 192.168.100.1 dev eth0 src 192.168.100.2
cache mtu 1500 advmss 1460

desgleichen für den Server (Gateway):
ip route get 194.25.2.129
liefert:
194.25.2.129 dev ippp0 src 192.168.100.1
cache mtu 1500 advmss 1460

Sieht so aus als ob der Server nur nicht erkennt, daß er routen soll?

Was habe ich noch falsch gemacht? ':('

Arnulf

P.S.: Die anderen Rechner im Netzwerk sind Windows XP Clients, bei denen ebenfalls der Internet Zugang (über http) klappt.
Bei allen Rechnern ist der Http Zugang mit Proxy-Server über den Serverrechner (192.168.100.1) eingestellt und der Http-Zugang klappt auf allen.
 

towo

Moderator
Teammitglied
Konfiguriere die SuSEfirewall2 entsprechend, dann klappt's auch mit dem Routing.
 
Oben