SaneTwain interfaces

Knappe

Hacker
Hallo,


ich habe meinen Scanner (hp 6300) einwandfrei unter SuSE 10.0 installieren und mit Kooka in Betrieb nehmen können.

Nun würde ich gerne von meinen XP-Workstations aus auch auf den Scanner zugreifen können.
Entsprechend einem Hinweis aus diesem Forum habe ich hierzu das SaneTwain-Interface von hier installiert.

Wenn ich dieses nun aufrufe erhalte ich immer die Meldung
Error opening device. You may need to reset the device

Aus diesem Grunde habe ich mal ein Beispiel aus obigem Link in meine ini-Datei aufgenommen. Gleiches Ergebnis.

Nachstehend der Inhalt der SaneTwain.ini-Datei :
[General]
WindowSize=301;103;369;600
TopMost=0
HideDisabled=0
RemoveRegions=0
SaveRegions=1

[Connection]
Devices=My Scanner (color),My Scanner (gray)
User=PCUSER
Port=6566
Device=My Scanner (color)
GetDevices=0
Host=192.168.178.11

[My Scanner (color)]
Host=192.168.178.11
Device=hp:libusb:001:002
mode=Color
resolution=150

[My Scanner (gray)]
Host=192.168.178.11
Device=net:localhost:hp:libusb:001:002
mode=Gray
resolution=300

[Preview]
UseMinimum=1
Resolution=50
AutoStart=1

[Scan]
AutoStart=0

[ADF]
SinglePage=0

[Save]
AsJPEG=0
JPEGQuality=80

[Printer]
Setup=1
Delayed=0
Default=192.168.178.11\laserjet6p

Bei genauerer Betrachtung der Beispiele aus dem o.g. Link habe ich festgestellt, dass der Autor immer als Device-Angabe
Device=epson:/dev/usb/scanner0
benutzt.

Bei mir existieren diese jedoch nicht (auch nicht hp:/dev/usb/scanner0).

Die einzigen Scanner-Device-Angaben sind lt. Yast
hp:libusb:001:002
bzw.
net:localhost:hp:libusb:001:002

Klar, Firewall läuft nicht. Anstelle der IP-Angaben habe ich mal den eigentlichen host-Namen eingesetzt : keine Änderung.

Kann mir irgendjemand weiterhelfen ?
 

Knappe

Hacker
Hier sollte
genug Info stehen um Dein Problem lösen zu können.
Code:
Leider nur bedingt .... mein Fehler entspricht dem Gleichen wie auf der Seite 1 dieses Threads beschrieben.

Alle Hinweise, Downloads (...RC7, ...RC8) haben nichts gebracht.

Nur durch den allerletzten Kommentar bin ich aber auf die Idee gekommen meine Firewall auf dem Linux-Rechner (an dem der Scanner angeschlossen ist) abzuschalten.

Dann gings (und zwar mit xsane nicht mit ScanImage) ! Firewall wieder angeschaltet --> nach ein paar Sekunden hat der Scanner "aufgegeben" und mußte wieder mal entstöpselt werden (USB).

In YaST,Firewall bei "Erlaubte Dienste", "zusätzlich erlaubte Ports " ist u.a. 6566 bei tcp-Ports eingetragen --> geht nicht.
Noch zusätzlch bei udp-Ports eingetragen --> geht auch nicht.
Firewall wieder ausgeschaltet --> geht.

So jetzt "brat mir doch einer mal einen Storch", woran liegt´s ?

Ich kann doch nicht immer die Firewall ausschalten damit ich scannen kann.
 
Kommt Doch drauf an, wo Dein Rechner steht - oder :?:
Wenn Du das Ding tatsächlich als Gateway verwendest, macht
die Firewall Sinn und damit hat der saned Probleme.
er horcht zwar auf eingehende Verbindungen auf Port 6566/TCP,
aber danach wird ein zufällig gewählter Port oberhalb 1024
zum Datenaustausch genommen.

Weiter Kommentare zum Thema, siehe:
http://penguin-breeder.org/sane/saned/

Eigentlich trifft es der folgende Satz:
"On the other hand, a scanner daemon is nothing to run on a firewall"

Gerhard
 

Knappe

Hacker
Kommt Doch drauf an, wo Dein Rechner steht - oder
Ich glaube nicht, daß die Einrichtung und Nutzung einer Firewall irgendetwas mit dem Standort des Rechners zu tun hat. Vielmehr kommt es auf seine Nutzung an.

Wenn Du das Ding tatsächlich als Gateway verwendest, macht
die Firewall Sinn und damit hat der saned Probleme.
Ja, aber das steht so nirgendwo in der Doku.

Außerdem
... aber danach wird ein zufällig gewählter Port oberhalb 1024
zum Datenaustausch genommen.
Das ist für mich reine Spagettiprogrammierung. Warum wird zufällig irgendein Port ausgewählt (überhaupt nicht nachvollziehbar) ?

Egal, funktioniert also nicht :evil:
 
Knappe schrieb:
...Ja, aber das steht so nirgendwo in der Doku.
Was glaubst Du wo ich den Hinweis herhabe :?:
http://www.sane-project.org/docs.html :!:
Das ist für mich reine Spagettiprogrammierung. Warum wird zufällig irgendein Port ausgewählt (überhaupt nicht nachvollziehbar) ?
Hallo :!::?::!: Ich denke die Diskussion können wir an dieser
Stelle getrost abbrechen und Du schaust die mal die Grundlagen
der Client-Server Programmierung an - evtl. kannst Du ja mal
was konstruktives beitragen und saned entsprechend verbessern.
Vorschläge und vor allem Patches werden jederzeit gerne
angenommen.

Gerhard
 
Oben