[solved] Gegenteil von mkisofs

calutateo

Member
Hallo,

wie kann man die Dateien/Verzeichnisse aus einer iso-Datei auf die Platte bekommen, ohne vorher die iso-Datei auf CD zu brennen?

Carsten
 
A

Anonymous

Gast
Code:
mount -t iso9660 -o loop wasauchimmer.iso /mountpoint
 
OP
calutateo

calutateo

Member
Genial, danke.

Hmmm, kennst du vielleicht eine Web-Seite o. ä., wo ich mich genauer darüber informieren kann, was ein Loop-Device ist?
Deine Lösung mountet mir die iso-Datei mit (rw,loop=/dev/loop0) als Option. Jetzt wüsste ich gerne genauer, was das bedeutet.

Danke, Carsten
 
A

Anonymous

Gast
Sorry, ich habe einfach rumprobiert ein iso zu mounten und da hat mir mount von selbst die richtige Option vorgeschlagen :wink:
 

wenf

Hacker
2.1. Loop-Devices

Ein Loop-Device ist ein virtuelles Laufwerk, das wie alle anderen
Laufwerke unter Linux verwendet werden kann.


Beispiele für gewöhnliche Laufwerke sind: einzelne
Festplattenpartitionen wie /dev/hda1, /dev/hda2, /dev/sda1 oder
komplette Laufwerke wie die Diskettenlaufwerke /dev/fd0 usw.. Sie alle
können verwendet werden, um Dateien oder Verzeichnisse zu speichern.
Sie können mit dem benötigten Dateisystem formatiert (Ext2, MSDOS,
NTFS usw.) und dann in die Verzeichnisstruktur von Linux eingefügt
werden (mount).

Das Loop-Device verwendet eine Datei in einem anderen Dateisystem als
ein virtuelles Laufwerk, welches dann genauso angesprochen werden kann
wie die bereits oben aufgelisteten Medien. Hierfür wird die
Gerätedatei /dev/loop0 oder /dev/loop1 usw. mit der Datei verbunden
und dann dieses neue virtuelle Laufwerk gemountet.

Quelle http://www.manpage.ch/howto/loop_howto.html
 
Oben