[solved] guter editor für LaTeX?

habicht

Newbie
ich hab bisher mit der windows-variante miktex und dem editor winedt gearbeitet. winedt ist ein supergeiles programm und ich dachte, was ähnliches finde ich bestimmt für linux auch. also lyx besorgt. hab gerade ein bisschen damit rumgespielt und finde es wahnsinnig schlecht zu bedienen. abgesehen davon, dass man sich emacs sicher mit n bisschen aufwand zurechtkonfigurieren könnte. kennt jemand einen richtig guten editor für latex unter linux? (was mich bei lyx gerade total gestört hat: ich hab überhaupt keine vernünftige "code-ebene" zur direkten eingabe von steuerungszeichen gefunden.
 

tomte

Hacker
Lyx soll auch ein wysiwyg editor sein!

Versuchs mal mit Kile, damit sollten alle deine Wuensche befriedigt werden!
Manche schwoeren auch euf emacs, aber da kile speziell fuer LaTex entwickelt wurde ziehe ich ihn vor...
 

habicht

Newbie
danke für den tip. dann besorg ich mir mal kile...
hast du zufällig auch schon mit pdflatex gearbeitet? (spezialpackage für urls, mehr schriften, automatische interne verlinkung etc.) bei miktex mußte ich mir dafür erstma ne ganze reihe von zusatzmodulen installieren... same bei linux? oder ist das schon alles in den aktuellen tex-paketen mit drin?
 

tomte

Hacker
habicht schrieb:
danke für den tip. dann besorg ich mir mal kile...
hast du zufällig auch schon mit pdflatex gearbeitet? (spezialpackage für urls, mehr schriften, automatische interne verlinkung etc.) bei miktex mußte ich mir dafür erstma ne ganze reihe von zusatzmodulen installieren... same bei linux? oder ist das schon alles in den aktuellen tex-paketen mit drin?

ist zu lange her, dass ich das installiert habe, aber such einfach mal in yast nach latex kile pdflatex dvi...dann solltest du zurechtkommen (kile ist auch auf den suse cd/dvd drauf)
 
A

Anonymous

Gast
habicht schrieb:
ich hab bisher mit der windows-variante miktex und dem editor winedt gearbeitet. winedt ist ein supergeiles programm und ich dachte, was ähnliches finde ich bestimmt für linux auch. also lyx besorgt. hab gerade ein bisschen damit rumgespielt und finde es wahnsinnig schlecht zu bedienen. abgesehen davon, dass man sich emacs sicher mit n bisschen aufwand zurechtkonfigurieren könnte. kennt jemand einen richtig guten editor für latex unter linux? (was mich bei lyx gerade total gestört hat: ich hab überhaupt keine vernünftige "code-ebene" zur direkten eingabe von steuerungszeichen gefunden.
SUSE 9.0 verfügt über den LaTeX-Editor "kile"! Hilft Dir in allem, was in LaTeX wichtig ist, um Dokumente (auch mit mehreren Files) im Nu zu erstellen! Super Teil!
Gruß multilingus
 

tomte

Hacker
Anonymous schrieb:
SUSE 9.0 verfügt über den LaTeX-Editor "kile"! Hilft Dir in allem, was in LaTeX wichtig ist, um Dokumente (auch mit mehreren Files) im Nu zu erstellen! Super Teil!
Gruß multilingus

*umpf* sag ich doch!
 
A

Anonymous

Gast
Jo Kile rulez :lol:


Btw. Es gibt aber mittlerweile schon ne neuere Version zu Kile.
 

habicht

Newbie
kile macht echt nen guten eindruck. hat jemand nen tip, wie man die rechtschreibung schnell anpaßt? ich kenn das bisher mit verschiedenen paketen, die man zum standardwörterbuch dazuspielen kann (damit die prüfung zum beispiel nicht ständig am tex-code hängenbleibt).
 

tomte

Hacker
habicht schrieb:
kile macht echt nen guten eindruck. hat jemand nen tip, wie man die rechtschreibung schnell anpaßt? ich kenn das bisher mit verschiedenen paketen, die man zum standardwörterbuch dazuspielen kann (damit die prüfung zum beispiel nicht ständig am tex-code hängenbleibt).

http://typotux.com/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=37
 
A

Anonymous

Gast
da ich lieber einen Editor für alles haben will, emacs

Mit dem kann man meiner Meinung nach am schnellsten Schreiben...

mfg

Andy
 

tomte

Hacker
genius667 schrieb:
da ich lieber einen Editor für alles haben will, emacs

Mit dem kann man meiner Meinung nach am schnellsten Schreiben...

mfg

Andy

die Schreibgeschwindigkeit haengt doch von den Fingern und dem Gehirn ab, oder liege ich da falsch?? Ausserdem kann ein Editor auch emacs nicht mit einem speziell fuer einen Zweck erstellten Editor mithalten! Quanta ist dafuer auch ein sehr schoenes Beispiel!
 
Oben