SUSE 10 UND LAPTOP ==> INSTALLATIONSPROBLEM

MICOLOGE

Newbie
Hallo

Ich hoffe mir kann da jemand von euch helfen, da in meinem Bekanntenkreis leider auch keiner richtige Ahnung davon hat.

Hier mein Problem:

Hab die Suse 10 Distri von Novell, den Targa Traveller 812 MT 30 und ein unerklärliches Installationsproblem..... :mrgreen:

Ich leg die CD ein, bestätige mit "Enter", der Kernel beginnt zu laden, hört aber auch nach kurzer Zeit schon wieder auf damit.... :? ......dann kommen ein paar "Lines" die ich nicht auswerten kann.... danach bleibt er hängen, also es tut sich garnichts mehr..... dann hilft nur noch der Ausschaltknopf.....
Ich finde das Notebook top, es läuft mit XP-Pro wie ein "Glöckchen".... Suse ist auch super aber läuft nur auf dem PC und ich möchte es auf meinem Laptop draufhaben..... :cry:

Beim Kundenservice vom Targa haben sie mir mitgeteilt, sie haben das Ding nicht mit Linux ausgeliefert, also gibt es dazu auch keinen Support.....A**********.

Ich hoffe da weis jemand was....

Ciao mfg MIC


PS: Falls ihr mehr infos zu den Lines braucht, ich werde sie heute Abend mal reinstellen.
 

MICOLOGE

Newbie
Hallo hier sind mal ein paar lines aus der Anzeige:

Calibrating delay using timer specific routine.. 35897 BogoMIPS (lpj=7177953)===>gehört noch zur oberen Zeile<===
Security Framework v1.0.0 initialized
SELinux: Disabled at boot
Mount-cache hash table entries:256
CPU: L1 I Cache: 64K (64 bytes/ line), D cache 64K (64 bytes/ line)
CPU: L2 Cache: 1024K (64 bytes/line)
mtrr: v2.0 (20020519)
CPU:AMD Turion (tm) 64 Mobile Technology MT-34 stepping 02
hecking if image is initramfs... it is
ACPI: Looking for DSDT in initrd... not found!
not found!
Using local APIC timer interrupts.
Detected 12.436 MHz APIC timer.
testing NMI watchdog ... OK
NET: Registered protocol family 16
ACPI: bus type pci registered
PCI: Using configuration type 1
ACPI: Subsystem revision 20050408
ACPI: Interpreter enabled
ACPI: PCI Root Bridge [PCI0] (0000:00)
PCI: Probing PCI hardware (bus 00)
ACPI: Assume root bridge [\_SB_.PPCI0] segment is 0
_ ===>und der Strich blinkt andauernd<===



Das wars. Ich hoffe irgendjemand kann damit was anfangen.
Naja, da bleibt er nun hängen und es geht garnichts mehr ausser der Ausschaltknopf.

Ach ja, ich hab auch schon die verschiedenen Typen der Installation ausgewählt.....es kommt immer der selbe Mist raus. Der Kernel wird geladen und dann kommen ca 4-5 Seiten Text und dann die obige Seite.

THX MIC :wink:
 

Oli-nux

Hacker
MICOLOGE schrieb:
Beim Kundenservice vom Targa haben sie mir mitgeteilt, sie haben das Ding nicht mit Linux ausgeliefert, also gibt es dazu auch keinen Support.....A**********.
OffTopic-Anfang:
Bei so ner Aussage würd ich das Notebook sofort wieder verkaufen und auch keins dieser Firma mehr kaufen!
Solche Firmen können uns allen gestohlen bleiben!
OffTopic-Ende!

Hast du schon mal probiert mit acpi=off zu booten um zu installieren? Such mal hier im Forum, das wurde schon mehr mals behandelt.;)
Andernfalls bitte warten bis jemand ne Antwort/Lösung parat hat.

Edit:
*args* Hab zu lange gebraucht um den Text zu verfassen, da war Grothesk schneller. :D
 

MICOLOGE

Newbie
Dann schreibt er mir:

Could not find kernel image:acpi=off


Nun hab ich mal versucht eine Installation ohne ACPI auszuwählen. Das Stand nämlich auch bei den verschiedenen Installationen zum Auswählen dabei. Dann bringt er mir fast den gleichen Text wie vorher nur die fett markierten Zeilen hat er geändert in (*)


CPU:AMD Turion (tm) 64 Mobile Technology MT-34 stepping 02
hecking if image is initramfs... it is
ACPI: Looking for DSDT in initrd... not found!
not found!

(Using I0-APCI 1)
Using local APIC timer interrupts.
Detected 12.436 MHz APIC timer.
testing NMI watchdog ... OK
NET: Registered protocol family 16
ACPI: bus type pci registered
(diese zeile lässt er dann ganz weg)
PCI: Using configuration type 1
ACPI: Subsystem revision 20050408
ACPI: Interpreter enabled
(ACPI: Interpreter disabled)
ACPI: PCI Root Bridge [PCI0] (0000:00)
(Diese Zeile lässt er weg, bring aber dafür:)
PCI: Probing PCI hardware

PCI: Probing PCI hardware (bus 00)
ACPI: Assume root bridge [\_SB_.PPCI0] segment is 0
(und die lässt er auch weg, aber sonst bleibt er auch wieder hängen)

_ ===>und der Strich blinkt andauernd<===



Habs auch schon probiert, indem ich das AMD-Power-Management im BIOS ausgeschaltet hab, da ich dort keine Einstellung zum ACPI gefunden hab.......aber es geht irgendwie immer noch nix....:?

@oli-nux:
Ich weis auch schon ganz sicher, das das definitiv der letzte "Discounter PC" war, den ich mir gekauft habe!!! Hab zwar einen Medion Rechner daheim und ein wenig tuned, dann ist der echt voll in Ordnung. Aber Targa kommt mir nicht mehr in die (Einkaufs-) tüte. :lol: [/b]
 

MICOLOGE

Newbie
in den Boot options hab ich auch mal acpi=off eingegeben, da tut sich auch nix....

Vorher hab ich es in dem Textmodus eingegeben (beim letzten post) :)
aber nun richtig.....



ja,werde ich nun mal versuchen, das mit dem BIOS Update

ABER: Wie siehts da mit meinem XP auf der anderen Partition aus??? Bleibt da alles erhalten???
UND: Wo bekomm ich ein BIOS Update her???

Aber der Laptop ist höchstens 2 Wochen alt, muss da ein Update überhaupt schon sein???

mfg MIC
 

MICOLOGE

Newbie
Ich glaub ich habs gef*ckt....das scheiss System.

Muss jetzt aber leider weg, berichte morgen, ob es drauf ist oder nicht....aber trotzdem erst mal thx für den Support

Ciao mfg MIC
 

MICOLOGE

Newbie
Hallo

also es läuft so halbwegs...musste es im 32 bit Text Modus installieren, die Soundkarte wurde als Graka erkannt, der Monitor war ein Röhrenmonitor von SEC und es bootete nur im Textmodus.....aber es ist schon mal drauf :twisted: :lol:

Aber ich werde da mal direkt bei Novell nachfragen, wie es mit den Support für dieses Noteook aussieht......

na dann konfigurieren wir das system noch ein wenig...... 8)

Good N8 mfg MIC
 
Oben