Bug nicht behoben oder verrechnet?

djaika

Member
Moin!

Ich doktor gerade an meinem USB Herum. Laut dem kcmshell kcmusb berherschen alle Geräte den 480 Megabit-Modus.

Wenn ich Daten auf die Platte kopiere erreiche ich Transferraten von ca 3,5 Megabyte/s

Rechne ich das richtig das ich eigentlich eine Transerrate von ca. 57 Megabyte/s haben müßte?

gerechnet habe ich:
480 000 000 / 8 / 1024 / 1024 = 57,22... Megabyte /s
Das ist zwar nur ein Theoretischer Wert, aber 3,5 Megabyte/s sind doch etwas wenig.

Ausgabe von lsmod | grep usb:
Code:
usb_storage            72640  0
usbhid                 43616  0
usbcore               112512  6 usb_storage,usbhid,ehci_hcd,uhci_hcd,ohci_hcd
scsi_mod              131304  6 usb_storage,sg,sr_mod,sym53c8xx,scsi_transport_spi,sd_mod
ide_core              122380  5 usb_storage,generic,ide_cd,via82cxxx,ide_disk

Ausgabe von dmesg | grep usb
Code:
usbcore: registered new driver usbfs
usbcore: registered new driver hub
usb 3-1: new low speed USB device using uhci_hcd and address 2
usb 5-2: new full speed USB device using ohci_hcd and address 2
usb 6-6: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
usb 5-2: USB disconnect, address 2
usbcore: registered new driver hiddev
input: USB HID v1.10 Joystick [Logitech Logitech Freedom 2.4] on usb-0000:00:04.3-1
usbcore: registered new driver usbhid
drivers/usb/input/hid-core.c: v2.01:USB HID core driver
usb 6-6.1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
usb-storage: device found at 3
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usbcore: registered new driver usb-storage
usb-storage: device scan complete
usb 6-6.1: USB disconnect, address 3
usb 6-6.1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
usb-storage: device found at 4
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usb-storage: device scan complete
usb 6-6.1: USB disconnect, address 4
usb 6-3: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
usb-storage: device found at 5
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usb-storage: device scan complete
usb 6-3: USB disconnect, address 5
usb 6-4: new high speed USB device using ehci_hcd and address 6
usb-storage: device found at 6
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usb-storage: device scan complete
usb 6-4: USB disconnect, address 6
usb 6-6.4: new high speed USB device using ehci_hcd and address 7
usb-storage: device found at 7
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usb-storage: device scan complete
usb 6-6.1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 8
usb-storage: device found at 8
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usb-storage: device scan complete

und dmesg | grep speed:
Code:
ide: Assuming 33MHz system bus speed for PIO modes; override with idebus=xx
usb 3-1: new low speed USB device using uhci_hcd and address 2
usb 5-2: new full speed USB device using ohci_hcd and address 2
gameport: EMU10K1 is pci0000:00:0c.1/gameport0, io 0x8400, speed 1325kHz
usb 6-6: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
usb 6-6.1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
usb 6-6.1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
usb 6-3: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
usb 6-4: new high speed USB device using ehci_hcd and address 6
usb 6-6.4: new high speed USB device using ehci_hcd and address 7
usb 6-6.1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 8

Onboard habe ich nur 1.1 mit meinem Joystick und Drucker dran. An meiner USB-Karte habe ich den HUB und dadran meine Platte und den Stick. Den HUB habe ich auch mal Umgangen ohne Ergebnis.

Den berühmten USB-Bug von SUSE 10.0 habe ich schon berücksichtigt.
Ich habe das hier:
http://sbox.bgweiz.at/stefan.reisinger/web/index.php/suse-100-usb-stick-geschwindigkeits-bug/ genau befolgt und rüberkopiert. Was überseh ich hier?
 

djaika

Member
reiserfs

Aber ich habe eben einen Test mit Windows und ntfs gemacht und es ist kein Unterschied. Ich lege jetzt gerade ein xfs an. Mal gucken.
 

mada

Hacker
Also ich komme mit ReiserFS immerhin auf um die 30MB/s... Auf's MB genau möchte ich micht nicht festnageln lassen, aber es sind auf jeden Fall deutlich mehr als 10 :)

[.... SuSE 9.3]
 

misiu

Moderator
Teammitglied
Auf die Mountoptionen
achten, da du in 3 verschiedenen Reiser-Modi darauf zugreifen kannst:
Zitat aus YaST:
"Daten-Journaling-Modus: Bestimmt den Journaling-Modus für
Dateidaten.
journal -- Alle Daten werden in das Journal übertragen,
bevor sie in das Hauptdateisystem geschrieben werden.
ordered -- Alle Daten werden direkt in das Hauptdateisystem geschrieben, bevor
deren Metadaten in das Journal übertragen werden.
writeback -- Datenfolge wird nicht erhalten."
 

djaika

Member
Premiere für mich:
Yast geht einfach auf die bash zurück ohne Meldung. Ich krieg die Krise.

xfs brachte übrigens ein Transferrate von 4,5 bis 5 Megabyte / s.

Ich geh hier gleich auf ext2-format zurück. :evil:
 

djaika

Member
ich lass es bei xfs.

Reiserfs brachte durchweg nur 3,5 bis 4 Megabyte /s. Egal welche Mount-optionen ich probiert habe.

Mit xfs schafft der Krusader im Schnitt 10 bis 15 Megabyte /s. Teilweise auch mehr. Wieso mus die Platte dabei eigentlich gemountet bleiben? (beim Formatieren mit xfs)

Edit:
Ich blick jetzt gar nichts mehr. Die Ergebnisse oben habe ich als Root gehabt.

Und als normaler User bleibt es bei ca 4,5 MB/s ??? Was geht denn jetzt ab?

Mount sagt das hier:
Code:
/dev/sda1 on /media/usbdisk type subfs (rw,nosuid,nodev,sync,fs=xfs)
in /etc/fstab ist das hier:
Code:
/dev/sda1            /media/usbdisk       xfs        defaults              1 2
 

djaika

Member
Ich werde den Verdacht nicht los, das meine USB 2.0-Karte doch nicht highspeed unterstützt, oder nur sehr Fehlerhaft. Es ist mir unmöglich mehr als 5,5Megabyte/s zu übertragen. Gibt es Tools mit denen ich das überprüfen kann?
 

misiu

Moderator
Teammitglied
Ich kenne leider keine, du kannst noch folgendes versuchen:
1. Die Karte in einen anderen PCI-Slot stecken
2. Das automatische mounten abschalten

Im erstem Fall könnte vermieden werden, dass sich die Karte Resourcen
teilen muss, im zweitem haben einige berichtet, dass dadurch der Durchsatz
steigt.

MfG
misiu
 

djaika

Member
Ich habe unter Windows ja mal die Gegenprobe gemacht und kam auf das gleiche Ergebnis. Als nächstes stand auf der Verpackung "Via-chipsatz" aber entdeckt wird ein Ali-chip. Der Beipackzettel faselt was von "high-speed signaling". Ich bin mir garnicht mehr sicher ob es nicht doch an der Karte liegt. Muß ich wohl mal 10Euro investieren.
 

djaika

Member
Ich werd Wahnsinnig. Ich habe jetzt den Controller getauscht. Eine CD von 551 MB schreibt er in 4 Min auf die Platte. Unter Linux hat er eben behauptet er würde mit bis zu 120!! Megabyte in der Sekunde auslesen. Beim zweiten auslesen behauptet er was mit ca. 15MB/s zu lesen. Aber schreiben kann er nur mit ca. 4 MB/s. und das unter Win2k wie Linux. Aber definitiv alle Geräte beherrschen High-Speed. Kann es daran liegen, das ich Onboard nur 1.1 habe und der 2.0 ein extra Controller ist? Und warum zum Henker versucht er ständig was zu mounten im Hintergrund? Ich werd demnächst wieder auf 9.3 zurückgehen wenn das so weitergeht. *GRRR*
 

mada

Hacker
Ich werd demnächst wieder auf 9.3 zurückgehen wenn das so weitergeht.
Oder warten auf die 10.1 :D oder mal Mandriva probieren... Oder am einfachsten: eine LiveCD ausprobieren... Aber wenns mit Win&Lin dasselbe ist würd ich mal denken, es wohl nicht am BS liegt.
 

misiu

Moderator
Teammitglied
In letzter Linux-User-Ausgabe gibts einen Test der externen Festplatten, demnach bringt
USB 2.0 Highspeed ca. 20 bis 22 Mbyte/s Durchsatz.

Ab SuSE 10.1 wird das USB-System ohne Subfs nur auf HAL-Basis laufen ähnlich , wie
Ubuntu, es wird auch einfache KDE-Tools geben, die folgendes ermöglichen:
- bestimmung, ob ob SuSE das Laufwerk automatisch einhängen soll
- bestimmung des Mountpoints unter /media
- bestimmung ob mit/ohne sync gemountet werden soll.

MfG
misiu
 

djaika

Member
Wenn das kommt dann freu ich mich auch auf 10.1. Aber wenn ich ganz ehrlich bin stört mich nicht die Langsamkeit, sondern das ich nicht in der Lage bin die Einstellungen zu ändern.
Ansonsten hat Linux bei mir eh nur einen Vorteil gegenüber Windows (Mal abgesehen vom Preis). Es hat noch nicht geschafft mir 160GB Daten zu vernichten. Aber das ist irgendwie auch ein dicker Vorteil :wink:
 
Oben