centrino wlan und suse 9.1

juhu

Member
Hallo,

ich habe riesige Probleme meine wlan Karte des centrino cips zum laufen zu bringen. Habe die bereits hier geposteten Beiträge gelesen und mir ist aufgefallen, das bei euch teilweise bereits eine WLAN Karte erkannt wurde. Das ist bei mir nicht der fall. Ich habe ein Toshiba Notebook und das einzige was ich zu meiner Karte weis habe ich von "lspci".

....
0000:01:05.0 Network controller: Intel Corp.: Unknown device 4220 (rev 05)
....

Wie man sehen kann ist das gerät unbekannt. Könnte mir bitte jemand weiter helfen was die beste möglichkeit ist dieses Teil unter Suse zum laufen zu bringen?

Wie kann es sein, das SuSE bei einen die WLAN Karte erkennt und bei mir nicht?

Gruß
:(
 
Was hast du denn für eine Wlan-Karte? Ich habe eine Intel 2200bg. Ich habe ein paar Sachen ausprobiert, aber nix hat geklappt. Letztendlich habe ich die 19,99 $ (ca. 15 Euro) in Linuxant investiert und siehe da, es läuft. Einfacher gehts leider net. Oder warte mal ab, bis sourceforge einen funktionierenden Treiber (ipw2200) herausgebracht hat. Alternativ zu Linuxant gibts auch noch ndiswrapper, hat bei mir aber nicht gefunzt.
 
OP
J

juhu

Member
Könntest DU mir bitte sagen, wie ich herausbekomme welche WLAN Karte ich
habe. Welche ausgabe LSPCI liefert habe ich ja bereits gepostet.

Guß
 
Guck mal auf den Karton von deinem Notebook, da steht das doch drauf. Oder Beschreibung, oder schraubst kurz unten den Deckel auf (MiniPCI) und guckst auf die Karte.
 
OP
J

juhu

Member
Super das mit dem Schrauben hat geholfen. Ich habe auch eine 2200BG.
Wie kann es sein das so viele posten, das es bei Ihnen mit diesem NDISWRAPPER funktioniert. Ich habe es nicht hinbekommen.
 
OP
J

juhu

Member
Jetzt habe ich es mal mit linuxant und den Windows Treibern versucht, doch es kommt immer noch die Fehlermeldung das kein Gerät gefunden werden kann.
Könnte mir bitte jemand helfen?

Gruß
 
Also mit Linuxant hat es auf Anhieb geklappt. Guck mal im Yast unter Netzwerkgeräte ob dort die Karte als Wlan0 konfiguriert wurde. Und im Webinterface von Linuxant (http://127.0.0.1:8080) kannste gucken, ob der Windoof-Treiber ordungsgemäß gelanden worden ist.
 
Oben