• Der Linux-Club wurde auf eine modernere Forensoftware umgestellt und hat auch optisch einen neuen Anstrich erhalten. Weitere Details findest du im Beitrag "Update der Forensoftware 2022".

HP Deskjet 845C help!

exciterman

Newbie
Moin,
Da ich nun ein absoluter Anfänger im Bereich Linux bin bitte ich euch einfach mal um Hilfe.
Ich habe mir Suse Linux 9.0 Prof. gekauft und komme auch soweit zurecht, allerdings habe ich Probleme meinen Drucker, einen HP 845C Tintenpisser zum laufen zu bringen, mehr brauche ich nicht mehr um MS-Windows adieu zusagen. Also bitte ich euch um Hilfe.

Gruß

Rene
 

misiu

Moderator
Teammitglied
exciterman schrieb:
Moin,
Da ich nun ein absoluter Anfänger im Bereich Linux bin bitte ich euch einfach mal um Hilfe.
Ich habe mir Suse Linux 9.0 Prof. gekauft und komme auch soweit zurecht, allerdings habe ich Probleme meinen Drucker, einen HP 845C Tintenpisser zum laufen zu bringen, mehr brauche ich nicht mehr um MS-Windows adieu zusagen. Also bitte ich euch um Hilfe.

Gruß

Rene

Für solche aktionen ist unter SuSE YaST verantwortlich
1. Drucker anschlissen (Parport oder USB), einschalten
2. Rechner starten
3. Sich anmelden
4. YaST starten
5. root paswort eingeben
6. Hardware->Drucker starten
7. da startet die Hardwareerkennung
8. solte die fehlschlagen, manuell einrichten
9. aus der Liste HP ->dein Drucker wählen
10. evtl. den Anschluss (USB /LPT)
11. Abschlissen
12. Aus einem Programm drucken

MfG
misiu

P.S. Bei problemen nochmal schreiben
 

misiu

Moderator
Teammitglied
exciterman schrieb:
Es wurde der Drucker ohne Probleme erkannt, allerdings es tut sich nichts..........

Ist das ein USB-Drucker?
Wenn du was druckst , kommt ein Job Eintrag im System->Überwachung->Druckaufträge?

MfG
misiu

P.S.Depeche Mode Fan? Ich auch :D
 
A

Anonymous

Gast
Ja ist ein reiner USB Drucker und wie gesagt er wird auch automatisch erkannt.
In der Druckerüberwachung erscheint nichts....






Ja auch so ein verrückter Depeche Mode Fan :lol:
 

wenf

Hacker
was steht in /var/log/cups/access_log
und in /var/log/cups/error_log

vielleicht findest du dort dein Problem dokumentiert
 

misiu

Moderator
Teammitglied
wenf schrieb:
was steht in /var/log/cups/access_log
und in /var/log/cups/error_log

vielleicht findest du dort dein Problem dokumentiert

genau,
und schau ,ob bei Aufruf von lsmod (Komandozeile)
ein Modul "printer" geladen ist.
(http://portal.suse.com/sdb/de/2000/03/jsmeix_print-device-usb.html)

Könnte sein , das im Bios kein IRQ für USB freigegeben ist?
Könnte auch unter Umständen einfaches Umstecken in eine andere
USB - Büchse helfen (nachdem ich Drucker und Maus -beide usb
getauscht habe, laufen beide ohne was anderes zu machen problemlos. ) Hängt damit zusammen, dass pro 2-USB-Büchsen
ein IRQ zugeteilt wird , was manchmal die Geräte voll verwirrt ;-) .

Speziell SuSE9.0:
http://portal.suse.de/sdb/de/2003/09/jsmeix_print-einrichten-90.html

Mit:
http://localhost:631/printers
Hast du direkten Zugriff auf Cups (Spooler)

Mit : lpr -Plp /etc/fstab , kannst du
von der Kommandozeile die Datei "fstab" ausdrucken
Dabei ist "lp" der Drucker (könnte auch lp1 sein).

Sonst kannst du noch versuchen mit Turboprint:
http://www.turboprint.de/german/index.html
Da gibt es einen Treiber der bis zu bestimmten Auflösungen
normal druckt, für hohe Auflösungen muss er gekauft werden.

MfG
misiu
 

exciterman

Newbie
Es geht jetzt alles, aber ehrlich gesagt ich weis nicht wie, aber es geht....
Jedenfalls bedanke ich mich für die Hilfe....
Jetzt bin ich endlich MS-Windows frei ein tolles gefühl....
Werde mich jetzt zum nächsten aufmachen um zu lernen wie man tar.gz Dateien richtig endpackt und installiert
Also
Danke
 
Oben