LTSP serielle Anschlüsse

A

Anonymous

Gast
Hallo,

ich möchte eine Waage an meinen ThinClient über die serielle Schnittstelle anschließen.
Wie könnte man das machen??

Habe das Module serial geladen aber ohne Erfolg.

Danke
 

moenk

Administrator
Teammitglied
Dafür müsstest Du einen Dämon haben der serielle Signale zurückgibt an die Programme die ja auf dem Server laufen. Sowas ist mir nicht bekannt. Die Waage müsste also mit langem Kabel an dem Server angeschlossen werden, was bei seriell ja sogar über lange Strecken möglich ist.
 

drue

Newbie
Leider hab ich zur Zeit das gleiche problem
wenn ich was weis werd ich es hier posten

Bis denne Mike
 

shusemann

Newbie
Hm, brauche das auch. Allerdings nicht für das LTSP, sondern ganz normal um ein Gerät an dem einen Rechner anzuschließen und mit dem Anderen über das Netzwerk damit zu arbeiten. Verstehe nicht so ganz, wie ich das ganze konfigurieren muss
 

schweer

Hacker
shusemann schrieb:
Hm, brauche das auch. Allerdings nicht für das LTSP, sondern ganz normal um ein Gerät an dem einen Rechner anzuschließen und mit dem Anderen über das Netzwerk damit zu arbeiten. Verstehe nicht so ganz, wie ich das ganze konfigurieren muss
Das Prinzip:
AUf dem Rechner mit dem angeschlössenen Gerät muss der Serverdienst als daemon laufen. Die Daten können dann vom anderen Rechnern mit Hilfe des Clients empfangen werden.
Eigene Erfahrungen habe ich damit aber nicht ...

wolfgang
 
OP
A

Anonymous

Gast
Kennt denn jemand so eine Server/Client-Anwendung?
 

copytech

Newbie
Hi!

Schade, das es hier (anscheinend) keine Lösung gibt.

Da ich unter LTSP eine Kassensoftware laufen lassen möchte, diese jedoch auf die seriellen Ports zugreift (Scanner/Bondrucker/Kassenlade/Kundendisplay) habe ich ein richtiges Problem.

Anscheinend ist (zur Zeit) die einzige Lösung, die Kassenlade, den Drucker sowie das Kundendisplay über die Druckersteuerung anzusprechen.

Das auslesen des Barcodescanners, bzw. einer Waage ist ein echt heftiges Problem.

Vielleicht jemand einen Tip(p)????

PS: Ich weiß, die Frage gehört nicht direkt hier hin, betrifft aber auch das Problem, und zwar:
Kann man mit dem Befehl lp auch direkt die Ports ansprechen??
Also zum Beispiel: lp -P 192.168.1.19:9100 ???
Oder gibt es einen Trick?!? Sinn und Zweck der Sache ist es, das nicht alle Geräte als Drucker im CUPS angelegt werden müssen.
Danke!!!
 
Oben