• Willkommen im Linux Club - dem deutschsprachigen Supportforum für GNU/Linux. Registriere dich kostenlos, um alle Inhalte zu sehen und Fragen zu stellen.

mein netzwerk, was noch keines ist, bringt mich zum verzweif

aki

Newbie
Hallo Leute, ich verzweifle noch mit dem Verbinden meiner beiden Linux-Rechner. Ich habe nach besten Wissen und Gewissen versucht alles nach einer Anleitung auf suse.de zu machen, aber nichts. Ich kann einfach nicht von einem auf dem anderen Rechner zugreifen, obwohl ich beide jeweils anpingen kann. Weiter hab ich ip/subnetz/rechnername/domain/nameserver/domainsuche eingegeben, also das typische unter yast2. Aber nichts. Und auch Dateien wie /etc/rc.config oder /etc/rc.config.d/security.rc.config sind bei mir nicht vorhanden Wer kann mir helfen??? übrigend der Link für diese anleitung ist hier: http://www.suse.de/private/support/online_help/howto/network_howto/fire2.html
Oder hat vielleicht jemand ein Howto speziell für Suse 9.0???
Also ich danke euch schon mal im voraus und hoffe...

bis bald alex
 

condor81

Member
Versuchs doch mal mit Samba, dann kannst du wenigstens schon mal gucken, ob eventuell einer den anderen sieht.

Grüsse
 

condor81

Member
Sollte nur zum testen sein, vielleicht ist irgendwas mit der config, ansonsten...natürlich richtig...brauchst du Samba nur für Windows!

Grüsse
 
A

Anonymous

Gast
Hallole,
schaue mal mit ifconfig -a ob überhaupt ein eth0 auftaucht. vielleicht läuft die netzwerkkarte gar nicht. dann schaue nach ob so dienste wie telnet, ftp, ssh oder so gestartet sind - sonst geht nicht viel übers netz. ein ping rechnername muß laufen! dann geht auch der rest, viel glück
 
OP
A

aki

Newbie
hallo zusammen, werde mich heute abend, wenn ich zuhause bin, wieder ransetzen, das muß doch klappen. ich berichte...

bis dann
 
A

Anonymous

Gast
also, ich habe samba versucht, aber er gibt unter smb:/ im konqueror nur aus, unable to find any workgroup in your local network(mal sehen, ob schon einen solchen thread gibt). wenn einer windows und einer linux ist, dann geht es auch nicht, da fordert mich kde auf einen bugreport zu senden. werde jetzt mal nfs versuchen, wird bestimmt ne lange nacht.
 
A

Anonymous

Gast
neuester stand: nfs server und client auf meinem hauptrechner installiert und ein client auf dem nebenrechner, aber beim hochfahren gibts ein dickes rotes failed, obwohl ich es so gemacht habe, wie in der hilfe im adminhandbuch.
 
A

Anonymous

Gast
Hallo AKI ,

ich habe die gleichen Probleme wie du mit dem Linux Netwerk , ich denke das liegt an unserem Windows denken aber so richtig zum laufen bringe ich das nicht !
Ping u.s.w geht aber NFS - NIS gehen nicht , Samba für den anderen Windows Rechner geht , samt Freigaben aber einen Linux Rechner mit dem anderen Verbinden da setzt mein Microsoft Hirn aus !

Vielleicht könnte doch uns mal einer der Linux Guru unterstützen

Thanks Ralf :)
 

admine

Administrator
Teammitglied
a k i schrieb:
neuester stand: nfs server und client auf meinem hauptrechner installiert und ein client auf dem nebenrechner, aber beim hochfahren gibts ein dickes rotes failed, obwohl ich es so gemacht habe, wie in der hilfe im adminhandbuch.

Könntest du evt. mal noch etwas konkreter werden?
Wie sieht die/etc/exports auf dem NFS-Server aus??
Wie sehen die Einträge in der fstab der Clients aus?
Was steht zu NFS in /var/log/boot.msg?
 
A

Anonymous

Gast
also zu einem forum gehört es ja, auch zu berichten. hab mich ein wenig belesen und meine zwei rechner nur zum datentransfer miteinander verbunden und zwar mit ssh bzw sftp und es läuft super.
 

Lestat

Newbie
also ich habe das gleiche problem !!
Die freigabe funst ohne probleme !!
nur das einbinden auf einem anderen Linux PC nicht so richtig !
Da ich noch nicht so ein konsolenmeister binn habe ich das über yast versucht und habe auch den anderen rechner gefunden und auch die freigabe !
nur beim einbinden macht der nicht das was er soll !
der sagt mir dann immer das er das nicht in die FSTAB einbinden konnte !!
bei den Optionen habe ich einfach mal default gelassen weil ich nit weiß was da rein soll !!!
Könnt ihr mir da helfen ?
 
Lestat schrieb:
nur beim einbinden macht der nicht das was er soll !
der sagt mir dann immer das er das nicht in die FSTAB einbinden konnte !!

in die /etc/fstab stehen z. b.

192.168.0.1:/freigegebenesverzeichnis /media/lokalermountpoint auto noauto,user 0 0

Lestat schrieb:
bei den Optionen habe ich einfach mal default gelassen weil ich nit weiß was da rein soll !!!

z. b.
rw fuer schreib/lese zugriff
ro fuer nur lese zugriff
 

admine

Administrator
Teammitglied
Lestat schrieb:
also ich habe das gleiche problem !!
Die freigabe funst ohne probleme !!
nur das einbinden auf einem anderen Linux PC nicht so richtig !
Da ich noch nicht so ein konsolenmeister binn habe ich das über yast versucht und habe auch den anderen rechner gefunden und auch die freigabe !
nur beim einbinden macht der nicht das was er soll !
der sagt mir dann immer das er das nicht in die FSTAB einbinden konnte !!
bei den Optionen habe ich einfach mal default gelassen weil ich nit weiß was da rein soll !!!
Könnt ihr mir da helfen ?

Hi,
um das NFS-Share auf der Zeile zu testen, empfehle ich dir das:
Code:
mount -t nfs <Servername>:<Verzeichnis auf Server> <lokaler Mountpunkt>
Musst entprechend anpassen.

Wenn das funzt, dann kannst einen Eintrag in der /etc/fstab machen, welcher in etwa so aussehen könnte:
Code:
sonne:/usr/share /usr/share     nfs       defaults 0 0

Weitere Optionen wären:
rw - Read/Write
ro - Read Only
auto - automatisches Mounten beim Booten
noauto - kein automatisches Mounten ^^

Und siehe: http://www.linuxfibel.de/nfs_cli.htm
 

macbeth

Newbie
a k i schrieb:
neuester stand: nfs server und client auf meinem hauptrechner installiert und ein client auf dem nebenrechner, aber beim hochfahren gibts ein dickes rotes failed, obwohl ich es so gemacht habe, wie in der hilfe im adminhandbuch.

ich hab mal ne doofe frage zu deinem problem: wie sind die rechner eigentlich kabelmässig verbunden??? wenn die jeweils ne ethernet-karte haben und du zwischen den beiden karten ein normales twisted pair kabel spannst, dann geht garnix. dazu brauchste eine gedrehtes kabel oder nen hub oder du machst das mit koax-verkabelung, aber wer hat noch koax verkabelungen? hoffentlich liege ich jetzt nicht daneben, aber so wie du das eingangs beschrieben hast, hast du evtl. einfach nur ein verkabelungsproblem...

axel
 

admine

Administrator
Teammitglied
@macbeth

in seinem Eingangs-Post schrieb aki, dass er die Rechner anpingen kann
=> dann ist das Problem auch kein Kabel-Problem!
 
Oben