Netgear WG511t - kein Treibermodul

MingosHH

Newbie
Hallo LINUX fans,

habe folgendes problem:

ich habe ein hp pavilion zv5000, dort habe ich jetzt erfolgreich SUSE LINUX 10 insatlliert.

möchte jetzt über eine Netgear WG511t PCMCIA ins netz aber beim konfigurieren in YAST bekomme ich folgede fehlermeldung:

"Das Gerät hat kein Treibermodul. Der Treiber könnte in den Kernel eingebaut sein."

die karte selbst wird in YAST unter: "Netgear AR5212 802.11abg NIC" erkannt aber viel weiter komme ich nicht... :(

ndisrapper hatte ich auch schon versucht aber ich komme einfach nicht weiter... :(

hatte hier im forum auch schon gestöbert aber leider keine lösung gefunden...

kann jemand helfen?

muss dazu noch sagen dass ich ein BLUTIGER LINUX ANFÄNGER bin... :?
 

Yogibär

Member
Hallo MingosHH, willkommen im Linux-Club. Zu Deinem Problem: Habe ebenfalls die WG5111T von Netgear und hatte bis dato nie ein Problem mit meinem Wireless-LAN, alles funzte total problemlos. Neulich musste ich allerdings Linux neu installieren. Da ich meine Evaluation-DVD nicht zur Hand hatte, installierte ich SuSE 10.0 mit einer Heft-DVD (OSS-SuSE-10.0). Prompt bekam ich original die gleiche Fehlermeldung, wie Du. Also kramte ich wieder meine Evaluation-DVD heraus, danach klappte wieder alles. Nun bin ich nicht gerade der Linux-Profi schlechthin, ich könnte mir aber vorstellen, dass bei OSS-SusE 10.0 unsere Netgear-Karte nicht im Kernel integriert ist. Da ich vermute, dass Du ebenfalls OSS-SuSE 10.0 installiert hast, empfehle ich Dir die Evaluation-Version, welche nicht nur quelloffene Software enthält. Hier

http://de.opensuse.org/Herunterladen

findest Du die Installationsquellen für die Evaluation-DVD. Viel Erfolg!
 

MingosHH

Newbie
Ich habe wohl auch die EV-Version installiert, mein Fehler war ich hab die karte nach der installation konfigurieren wollen... frag mich jetzt nicht was ich falsch gemachte habe. Jedenfells habe ich SUSE 10.0 neu installiert, mit karte drin, Netzcheck gemacht und siehe da, zack ich war drin!!! :D ach ja und die verschlüsselung klappte im nachhinein auch, allerdings nach der installation!!! JETZT FUNKZZZ ALLES :D

vielen dank nochmal für deine nachricht
 

ws1964

Hacker
MingosHH schrieb:
Hallo LINUX fans,

habe folgendes problem:
...
möchte jetzt über eine Netgear WG511t PCMCIA ins netz aber beim konfigurieren in YAST bekomme ich folgede fehlermeldung:
...
die karte selbst wird in YAST unter: "Netgear AR5212 802.11abg NIC" erkannt aber viel weiter komme ich nicht... :(

Hallo,

Hier ein Thread in dem diese Karte schon mal behandelt wird:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=42208

Also diese Karte
Netgear AR5212 802.11abg NIC
funktioniert vom Feinsten. Diese Ausschrift besagt, dass Du eine Karte mit dem Atheros Chipsatz gekauft hast. Da hast Du Glück gehabt (das war ehrlich gemeint, denn dieser Chipsatz wird von SUSI unterstützt). Es wird vom Yast der Chipsatz erkannt und nicht das was die Firma als Aufkleber auf die Karte geklebt hat.

Wenn Teiber o.ä. fehlen: Hast Du alles was mit dem Yast an Software für wlan oder wireless zu Installieren ist auch installiert?

Vorgehen:
>YAST
> root-passwort eingeben
>Software Installieren
-im Suchfenster "wlan" eingeben und dann folgende Pakete installieren:
... kdenetwork3-wireless
... km_wlan (Treiber für wlan-Karten)
dann:
-im Suchfenster "wireless" eingeben und dann folgende Pakete installieren:
.... wireless-tools

Ja, diese Karte läuft auch bei einem Kollegen unter SUSE 10.0 einwandfrei. Den ndiswrapper brauchst Du eigentlich hier nicht zu bemühen.

Wichtig ist, dass die Netzwerkkarte (Ethernet) nicht auf DHCP steht, sonst klappt das mit der WLAN-Karte nicht.

Gruß Wolf
 
Oben