Probleme mit Freigabe

CerouZ

Newbie
Hallo Jungs,

ich habe hier ein kleines Netzwerk.. und habe hier auf dem server linux laufen und habe den Samba eingerichtet... es geht alles bis auf das ich von einem Windows Client die Freigebenen Ordner bearbeiten kann.. Ich habe den Windows Ordner auf dem Linux rechner Freigeben wollen das haut auch hin.. nur nicht zum bearbeiten.. nur da sind zwei paritionen gemountet die ich unbedingt brauche..

wenn ich an nem client die netzwerkumgenung öffne dann im linux verzeichnis den ordner user öffne sehe ich die paritionen des windows kann se dann auch öffnen aber alles nur schreibgeschützt...

hoffe es kann mir jemand helfen....

danke sven
 

Yehudi

Guru
Du musst so weit ich Dich verstanden habe in der Freigabe "read only" auf No setzen. Damit machst Du den freigegebenen Ordner schreibbar.
 
OP
C

CerouZ

Newbie
also ich habe die ordner mit der rechten maustaste angecklickt und dann auch die berechtigungen alle änderbar gesetzt ... nur es klappt nich.. es heist beim windows client immer nur.. schreibgeschützt... :(

hier ein auszug:


[Daten1]
path = /windows/E
read only = No
inherit acls = Yes
guest ok = Yes
case sensitive = No
msdfs proxy = no[/url]
 

Yehudi

Guru
Über den Befehl Chmod,

z.B.: chmod -Rc a+rwx /der Pfad zu Deinem Verzeichnis.

Du müsstes aber damit auseinandersetzen, was Du eigentlich machen willst.

Hier ist das ganze etwas beschrieben:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=1957&highlight=zugriffsrechte+chmod

ansonsten such noch mal nach Zugriffsrechten und Chmod.
 
OP
C

CerouZ

Newbie
okay den befehl habe ichschön über die zwei partionen laufen lassen ... nützt nichts.. es sind auch keine ntfs paritionen ganz normal fat32.. das müsste doch klappen?

der ordner windows/F und../E heist es jetz drwxrwxr-x
und das ändert sich auch pertou nicht... was mache ich falsch es muss doch irgendein dummer fehler vorliegen...

danke sven
 

Yehudi

Guru
CerouZ schrieb:
okay den befehl habe ichschön über die zwei partionen laufen lassen ... nützt nichts.. es sind auch keine ntfs paritionen ganz normal fat32.. das müsste doch klappen?

der ordner windows/F und../E heist es jetz drwxrwxr-x
und das ändert sich auch pertou nicht... was mache ich falsch es muss doch irgendein dummer fehler vorliegen...

danke sven

Nur über die Freigabe, sonst setzt Du ja das ganze System offen, deswegen solltest Du das noch mal lesen, und Dich da ein bisschen schlau machen.

Mal noch ne Frage:

Ist das auf dem Linuxrechner, oder auf dem Windowsrechner:
[Daten1]
path = /windows/E
read only = No
inherit acls = Yes
guest ok = Yes
case sensitive = No
msdfs proxy = no

Der Pfad sieht mir nach Windows aus. Ist das aber Linux, änder mal Deine smb.conf

[Daten1]
path = /windows/E
read only = No
guest ok = Yes


Leg Dir zum testen eine Sicherheitskopie von der smb.conf vorher an.
 
Oben