[solved] audacity stürzt ab - woran kann das liegen?

Wernux

Member
Hallo zusammen!

Bislang habe ich mit Broadcast2000 meine Audioaufnahmen gemacht. Aber das Programm wird offenbar nicht weiterentwickelt. Auf der Suche nach einem neuen Waveditor habe ich nun audacity von der SuSE 8.0 Distribution ausprobiert. Doch nach etwa sieben Minuten stürzt das Programm ab und verschwindet vom Bildschirm. Weiß jemand Rat?

Und gibt es ein graphisches Tool, mit dem man die Aussteuerung einstellen kann? Oder fehlt mir einfach nur ein Tool um es zu finden (Brille?)?
 

Gimpel

Guru
also ich hab grad mal audacity 1.2.0 etwas laufen lassen...das tut

aber unter SuSE 8.1 hab ich das auch nicht richtig zum laufen bekommen...
va weils keinerlei debug-ausgaben liefert...

und unter suse 9.0 verwende ich jetzt krecord, damit lassen sich auch prima streams rippen und die qualität ist ok

wenn dein system sonst ok ist, liegts vielleicht an der version von audacity...ist die älter?
 

Wernux

Member
Eine Version stammt von den 8.0 CDs, und ne andere, ebenfalls für 8.0, habe ich mir als rpm runtergeladen. Und beide haben denselben Fehler.

Kann man bei krecord auch was editieren (cut oder fade)?
 

Gimpel

Guru
nee, das ist echt nur zum aufnehmen, leider...

ich überleg gerade, aber mir fällt auch kein sinnvolles programm dafür mehr ein von dem ich wüsste dass es funzt....

und wenn du mal versuchst dir audacity in der neuesten version selbst zu kompilieren..
vielleicht bringt das was...
 

Gimpel

Guru
ps: probier mal das binary von hier (Linux Binary) das musst du nicht installieren..
vielleicht hilft es....
das ist distributionsunabhängig!
http://audacity.sourceforge.net/unix.php?lang=de
 

Wernux

Member
Hmmm, das ist totales Neuland für mich. Was soll ich damit machen? Ich habe das Ding heruntergeladen, in ein Verzeichnis ?Audacity? gepackt und dann? Wie kriege ich es jetzt zum Laufen, ohne es zu installieren?
 

Gimpel

Guru
recht einfach...

Code:
cd /pfad/zu/Audacity
./audacity

vielleicht genügt auch ein klick darauf..
:wink:
 

Wernux

Member
Ja, da tut sich was. Aber dann verlangt er nach ?libmad.so.0?, und ich weiß nicht, welche von den vielen Möglichkeiten ich nehmen soll. So richtig scheint keine zu passen. Ich habe dann in meiner Verzweifelung ?libmad-0.15.0b-fr1.i386.rpm? runtergeladen. Danach wollte er ?libvorbisenc.so2?. Und wenn ich nicht etwas übersehen habe, gibt's da gar nichts für SuSE 8.0. Also habe ich mich für ?libvorbis-1.0.1-0.pm.0.pcc.rpm? entschieden. Das war wahrscheinlich vollkommen verkehrt, ist aber für SuSE 7.3 ? man wird ja bescheiden.

Ich glaube, das führt zu nichts. Habe mir dann das richtige tar.gz runtergeladen.

Da bekomme ich: ?checking for wx-config... no
configure: error: "Could not find wx-config: is wxWindows
installed? is wx-config in your path?"

Ich habe dann versucht, ihn mit wxGTK-2.4.2 zu beruhigen. Hat aber nichts genutzt.
 

Gimpel

Guru
auf der audacity-page steht eigentlich genau dass du, um die source zu kompilieren, das wxWidgets 2.4 brauchst....und davon das devel-paket...wxGTK is was anderes
und damits was bringt noch mad und libvorbis, jeweils inklusive devel...

das is zu viel act!

nimm mal weiter das fertige binary!

die libvorbis ist auf jeden fall mit auf den 8.0 cds, oder aufm server :)
ftp.leo.org/pub/comp/os/unix/linux/suse/suse/i386/8.0/suse/snd1/libvorbis-1.0rc3-75.i386.rpm

und genauso mad
ftp.leo.org/pub/comp/os/unix/linux/suse/suse/i386/8.0/suse/snd3/mad-0.14.2b-76.i386.rpm

so was findet man leicht über www.rpmseek.de :wink: (...die rpm-"brille" :mrgreen: )

ps: wenn du es doch selbst kompilieren willst brauchst du zusätzlich noch
mad-devel
libvorbis-devel
wxWidgets 2.4
wxWidgets-devel 2.4

übrigens wurde audacity auch seit 2 jahren nicht mehr weiterentwickelt...

austeuern kannst du mit dem "alsamixer" (alsamixer-gui) zum beispiel, KMix geht glaube ich nicht, da du für audacity den artsserver abschießen mußt...

killall artsd
 

Wernux

Member
Vielen Dank erstmal!

Damit werde ich wohl über Ostern genug zum Basteln haben. Ich melde mich dann wieder, egal ob Erfolg oder nicht.

Dass Audacity nicht mehr gepflegt wird, ist natürlich auch nicht gerade schön. Was mich daran reizt, ist, dass es wohl auch in mp3 umwandeln kann.

Broadcast2000 ist eigentlich auch nicht schlecht, nur ein bisschen umständlich. Gibt es ne Möglichkeit, sich etwas zu basteln, was man auch auf kommenden Distris laufen lassen kann?

Gruß
Werner
 

Gimpel

Guru
naja...wenn es für die kommende kein paket gibt, dann kannst du dir deine sachen einfach selbst kompilieren aus den sourcen...dann passts wieder perfekt dazu!

schöne ostern! :wink:
 

Wernux

Member
Gimpel schrieb:
auf der audacity-page steht eigentlich genau dass du, um die source zu kompilieren, das wxWidgets 2.4 brauchst....und davon das devel-paket...wxGTK is was anderes
d

Frohe Ostern gehabt zu haben!

Ich selbst habe das Ei des Columbus noch nicht gefunden.

Wenn ich auf der Audacity-Seite auf den entsprechenden Link klicke, bekomme ich eine Auswahl, mit der ich nichts anfangen kann.
:oops:

Und wo ist das Devel-Paket? :?:

Ich habe mir jetzt erstmal anders beholfen. Ich habe Audacity auf der 9.0-Distribution einer großen deutschen Boulevard-Zeitung installiert. Und da geht es. Nur die Aussteuerung ist eine etwas frickelige Angelegenheit, weil auf der Distribution nix ist mit Alsamixer. Das werd ich aber wohl noch hinkriegen.

Aber natürlich interessiert mich weiterhin, wie mein ursprüngliches Problem zu lösen ist.

Gruß
Werner
 

nny

Member
moin probier mal
rezound

http://rezound.sourceforge.net/

is defi besse als audacity...
obs ne rpm für gibt weiss ich grad nicht weil ich das ganze per apt gemacht hab

greetz nny
 

Wernux

Member
Ja, das sieht gut aus. Hat auch gleich ne Aussteuerungsanzeige mit eingebaut. Will ich heute Abend oder morgen mal probieren.

Danke

Werner
 

Wernux

Member
Ich habe jetzt erstmal mit Audacity rumprobiert. Und wenn ich's richtig sehe, braucht man eigentlich keine Aussteuerungsanzeige, weil man die aufgezeichhneten Wellen gleich sieht. Musik klang allerdings etwas leierig. Sprache ging.
 

Wernux

Member
@ nny

Ich habe versucht, rezound zu installieren und bekomme unter SuSE 8.0 die Fehlermeldung:

Fatal Error: libFOX missing, broken or outdated !!!!!

My test couldn't find the class FXApp in libFOX

If you don't have FOX, or need a more recent version, download
the latest version at: http://fox-toolkit.org


Ich habe das tar.gz (stable) von Fox heruntergeladen, und er zeigt mir mit
"Dateien suchen" auch, dass ne ganze Reihe von Dateien auf meiner Festplatte gelandet sind.

Dann habe ich versucht, ihm mit ./configure
--with-FOX-path=/usr/share/terminfo/f/fox zu zeigen, wo die Datei steckt,
aber wieder nur fatal error. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das die Datei ist, die er braucht.

Ich muss zugeben, dass ich mit apt usw. noch nie gearbeitet habe. Vielleicht liegt ja da der FOX begraben?

Werner
 

nny

Member
fällt mit im Augenblick wenig zu ein...
apt is auch eher für debian, gibst aber auch für suse, muss man nur ein paar installationsarbeiten machen.(nur so am Rande)
ich werd mal versuchen das bei mir auf dem Suse Rechner zu installieren und sag dann nochmal bescheid
nny

checking for FXApp class in -lFOX... yes
checking for reswrap... no
configure: error: reswrap not found (it comes with fox) -- perhaps you need to add reswrap's location to your PATH
hab da wohl das gleiche problem ;)
 
A

Anonymous

Gast
checking for FXApp class in -lFOX... yes

Ich glaube, bei mir ist schon bei dieser Zeile Schluss. Nur, dass am Ende "no" steht. :( Kanns im Moment nicht genauer sagen, weil ich nicht an meinem Rechner sitze.

Kommt Dir vielleicht ne Idee, was man für /path/zu/fox eingeben muss?
 
Oben