Speicherschonender WindowManager statt Speicherfresser KDE!?

Oilchen

Newbie
Moin,

ich habe SuSE 9.1 und bin ganz zufrieden damit, was mir allerdings noch Kopfzerbrechen ist das andauernde "schleppen". Ich habe 300 MHz und das dass keine Rakete ist, sollte bekannt sein ;)

Deswegen meinte ein Freund ich könnte ebensogut anstatt KDE der ziemlich speicherfressend ist, Blackbox oder WindowManager nutzten.

WindowMaker-0.80.2.20030506-197.2.i586.rpm <-- dieses Packet habe ich per YaST installiert, und es gab auch keinerlei Probleme damit :)

Nachdem die SuSE Config aktuallierst wurde, kam ich wieder zurück ins Mozilla. Aber geändert hat sich leider nichts :(

Was muss ich denn nun noch einstellen? Bzw. Wo muss ich noch was einstellen?

Viele Grüße,
Oilchen
 
A

Anonymous

Gast
Wenn du zum Login in der grafischen Oberfläche kommst, gibt es unter den Feldern für Usernamen und Passwort ein kleines Pulldown-Menü. Dort kannst du die Oberfläche auswählen.

Wie das bei automatischer Anmeldung geht weiss ich leider nicht. Aber vermutlich irgendwo im KDE-Kontrollzentrum oder Yast.
 
OP
Oilchen

Oilchen

Newbie
abisko00 schrieb:
Wenn du zum Login in der grafischen Oberfläche kommst, gibt es unter den Feldern für Usernamen und Passwort ein kleines Pulldown-Menü. Dort kannst du die Oberfläche auswählen.

Wie das bei automatischer Anmeldung geht weiss ich leider nicht. Aber vermutlich irgendwo im KDE-Kontrollzentrum oder Yast.

ahh, vielen dank, habs gefunden :)

nur ist WindowMaker irgendwie nicht das, was ich gesucht habe :roll:

da gibts ja weder die startleiste noch nen arbeitsplatz auf dem desktop :shock:

ich hab eigentlich sowas wie kde gesucht, also mit startleiste mit drum und dran.... nur halt eben nicht so speicherfressend.... kann mir da jemand was empfehlen?
 
A

Anonymous

Gast
Das habe ich mir gedacht, nachdem ich den Windowmaker selbst ausprobiert habe. Aber Komfort ist eben speicherfressend. Vielleicht kannst du dir ja noch Anpassungen machen. Hast du schon die anderen WM ausprobiert?
 
Schau Dir mal xfce an, das ist auch wie KDE eine komplette, aber sehr schlanke, Desktop-Umgebung. Eine weitere Alternative wäre z.B. icewm, der hat auch die typische Taskleiste. Um Icons auf dem Desktop ablegen zu können, kannst Du unter icewm den rox oder gmc laufen lassen.

edit: screenshotlinks hinzugefügt
 

Jesus

Member
Wieso machst du im KDE Kontrollzentrum nicht einfach alles aus was Speicher frisst? Ich seh da genug einstellungen die man bei 300MHZ ausmachen sollte ^^
 

linOS

Member
windowmaker kann man gut personalisieren. das startmenü ist genial praktisch wenn man am rumprobieren ist. das verschieben der fenster zwischen den einzelnen arbeitslächen ist genial und die einstellmöglichkeiten der einzelnen fenster ist auch mega weil für jedes fenster einzeln. man kennt nur die ganzen sachen die man gewohnt ist nicht. einfach das windowszeugs vergessen und sich darauf konzentrieren das man hier fenster und keine prgramme vor sich hat usw. dann geht das ziemlich schenll ;)
 

awagner

Member
mit rox (rox.sf.net) kannst Du Desktop, Taskleiste, Tray usw. und dazu einen guten Filemanager bekommen, und Du kannst ihn mit vielen Windowmanagern zusammen betreiben. Icewm wurde genannt, ich benutze ihn mit blackbox, bestimmt geht's auch mit anderen.

CU,
Andreas
 

Einauge

Newbie
Jesus schrieb:
Wieso machst du im KDE Kontrollzentrum nicht einfach alles aus was Speicher frisst? Ich seh da genug einstellungen die man bei 300MHZ ausmachen sollte ^^

ja guter mann was aus machen ich habe so 65 - 79 dienste am lauffen warum auch immer ... winxp kommt mit 20 aus brucht 100mb speicher suse9.1 macht 320 mb weg
ohne das was an ist auser inet und sound .
habe alles schon in richtung ausehen auf minimal also farben und so

nun was kann ich noch weg lassen und wo der pc ist nur also router für xp und für den emule

mann kann auch nur bei der anmeldung kde starten weil man da nix aus suchen kann wie icwm oder andere oberfläcchen

hat einer da ein tip den 70 dienste ist der hammer und mann hat nix an
 

BirgerS

Member
Bei mir sind 900 bis 1000 MB von 1024 MB RAM im gebrauch.
Das ist anders als bei Windoof - Der Speicher wird nicht von benutzenden Programmen eingenommen, sondern irgendwie von Festplattenspeicher. Wurde mir mal erklärt, habs aber wieder vergessen.
Auf jeden Fall: Je mehr Speicher verbraucht wird, um so besser! Ist eben Linux, nicht Windoof - da ist das anders.

Ich habe auch so extrem viele Dienste am laufen, aber gut 97% davon belasten garnicht die Festplatte, also ist es mir egal.
 

Jesus

Member
nur nen Router? Wofür braucht ein Router nen WM? Oo

Lass das dingen im Init 3 laufen und steuer ihn per Shell oder Webmin, dann brauchst du auch kein WM .....
 

Einauge

Newbie
aso na ich muss da noch umdenken 14 jahre windows machen ein schon weich im kopf ok
habe mal icewm an habe nur opera kopete und eben appel oder amule an und eben das xp pcs über suse ins inet kommen als einsteiger dachte ich das da susse besser ist mein teste pc hier hir
ist ein AMD 1.0 GHZ mit 320 mb sdram 133mhz und 40 gb hdd dma 100
mit DSL 3000 von T-com tonline flat

so danke für die antworten man muss ja sparren heut zu tage auch an diensten

hi by :wink:
 

roemi

Advanced Hacker
hi,

ich habe "rox filer" und "icewm" (oder richtiger umgekehrt) mit suse 9.1 und gnome als vmware maschine am rennen und bin schwer angetan.
während sich alle von mir probierten (ausser winxp) unter vmware als eher behäbig dargestellt haben.

schön wäre noch wenn ich es schaffen könnte das "rox" sofort beim start hochkommt. hat jemand eine idee?

und der xfe den ich gezogen habe will sich nicht installieren lassen.
vielleicht kennt ja jemand eine gescheite adresse :wink: :wink:

edit: und wo liegen eigentlich diese icons :cry: in dem obengennaten fall sind die org. icons häßlich und die (sobald ein programm minimiert wurde) richtig schön
 
roemi schrieb:
und der xfe den ich gezogen habe will sich nicht installieren lassen.
Ich hab den über rpmpbone gezogen...

Ich habe es leider auch noch nicht herausgefunden, wie ich Programme beim icewm autostarte :( Hast Du Dir das
http://media.theare.giointernet.co.uk/XP_like_desktop_with_IceWM.html mal durchgelesen? Bei mir funktioniert das irgendwie nicht so...


Und was Du mit den Icons meinst, weiß ich jetzt nicht...
 

roemi

Advanced Hacker
he,
das mit den icons ist einfach.
die orginal (automatisch erstellten) icons sind fantasielos :wink:
ich würde gerne andere einsetzen.
in kde bekommt man sie serviert, hier muss man sie suchen.
und ich weis nicht wo (in xp würde ich jetzt einfach nach *.ico suchen)

den rest probiere ich. ich will auch noch mono installieren ... aber es kommt immer etwas dazwischen.
heute morgen einen neuen kernel per you installiert, heute abend schnell mal ne reboot und schwupp ging bei vmware nichts mehr.
ein einfaches vmware-config.pl reichte leider nicht. und somit waren gleich wieder 2 h weg.
 
@roemi: Hast Du das so gemacht? Über .xinitrc oder ähnliches?

Das würde dann doch aber bedeuten, daß icewm immer beim X-Start gestartet wird, oder? Ich möchte das eigentlich so haben, daß ich nach wie vor als User die Auswahl habe, welche Oberfläche ich starte. Es bringt mir auch nicht wirklich was, das in die systemweite icewm-Startdatei einzupflegen (obwohl ich das versucht habe und es nicht funktionierte, wahrscheinlich doch falsche Datei), da ja vielleicht ein anderer User icewm nicht mit diesen Vorgaben starten möchte... Aber vielleicht kann mir troztdem jemand sagen, wo ich das (systemweit) eintragen muß, wenn ich icewm über den kdm starte?
 

roemi

Advanced Hacker
jupp, ich probiere nun. dann sage ich dir bescheid.

aber mal was anderes. ich wollte xfe installieren (ich halt mich immer stunden mit so einem mist auf) und habe nun festgestellt das ich die foxtoolkits benötige. ich finde die zwar, die sind aber nie für suse.
oder stelle ich mich nur wieder an .... :wink:
 
Oben