Standard Gateway

MarcM

Newbie
Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Ich habe folgendes Problem. Bei mir funktioniert das Wirelesslan mittlerweilen problemlos. nur komme ich leider nicht ins Internet. Dies weil in der Kernel IP Routing Table kein Standardeintrag vorhanden ist. Wenn ich mich zuerst über den root einlogge und route add default gw 192.168.2.1 eingebe läuft dann alles prächtig. Leider nur bis zum nächsten aufbooten.
Bei den Netzwerkeinstellungen unter routing habe ich unter Standardgataway die selbe ip adresse eingegeben aber irgendwie schein das Linux das nicht zu schlucken.

Frage:
Gibt es irgend eine möglichkeit dass Linux dies beim starten automatisch ausführt oder sonst irgendwas?

Gruss
 
Halo MarcM,

Unter SuSE kannst du den "add route" Befehl in die Datei
Code:
/etc/init.d/boot.local
eintragen. Er wird automatisch beim starten ausgeführt :idea:

Ob das funktioniert bliebe auszuprobieren, da das Script unmittelbar vor dem ersten Runlevel ausgeführt wird, das Netzwerk aber frühestends ab Runlevel 2 :shock:
 
OP
M

MarcM

Newbie
Hallo

Vielen Dank für den Tip. Den Eintrag habe ich gemacht. Aber irgendwie scheint Linux dies nicht zu schlucken. Sehr wahrscheinlich erfolgt die ausfürhung von route beim starten zu früh.

Wie könnte ich dieses Problem lösen?

Gruss
 

jr.weiss

Newbie
Hallo Marc,

ich habe vermutlich das selbe Problem wie du. Über Ethernet komme ich ins Internet, aber über Wlan leider nicht, obwohl esüber den gleichen Router geht.
Wo gibst du den add-Befehl ein?

MarcM schrieb:
Wenn ich mich zuerst über den root einlogge und route add default gw 192.168.2.1 eingebe läuft dann alles prächtig. Leider nur bis zum nächsten aufbooten.

Ich komm leider nicht weider würde mich über eine Antwort freuen.

Jens
 
OP
M

MarcM

Newbie
Bei mir war das Problem dass im Browser immer stand: Zugriff verweigert wenn ich eine URL eingab und dies weil in der Kernel IP Routing table kein Standardeintrag war.

So gehts:

In einem Terminal eingeben

su (dann Rootpassword)
route add default gw + IP-Adresse des Routers

tja aber es nervt dies jedesmal nach dem starten machen zu müssen

Gruss
 
A

Anonymous

Gast
es sollte reichen wenn du ein shellscript schreibst:

Code:
#!/bin/bash
route add default gw IP-Adresse-des-Routers
und dieses script als man_gateway in /etc/init.d speicherst, dann noch mit 755 ausführbar machen und als S99man_gateway in /etc/init.d/rc5.d verlinken
Code:
ln -s /etc/init.d/man_gateway /etc/init.d/rc5.d/S99man_gateway
(bei suse liegt rc5.d in /etc/init.d , bei den meisten anderen in /etc !!)

... dann macht er das jedesmal so ziemlich zu schluß... kannst auch schaun wo dein netzwerk gestartet wird und dann entsprechend eine höhere Nummer nehmen...
S = Start (ACHTUNG S!=s !!! Großschreibung beachten)
99 = startindex, je höher desto später, 1 .. 99
man_gateway... eben der name...

Loci
 

jr.weiss

Newbie
Vielen Dank Marc für schnelle Antworten. Mein Wlan funktioniert mit dem Befehl "route add default gw 192.168.1.1", bei meiner Ethernet Karte war dies nicht notwendig, jetzt soll das noch einer verstehen.

Wenn du mal eine Lösung gefunden hast um dies zu Automatisieren würde ich mich über eine Info von dir freuen.

MfG

Jens
 

towo

Moderator
Teammitglied
jr.weiss schrieb:
Vielen Dank Marc für schnelle Antworten. Mein Wlan funktioniert mit dem Befehl "route add default gw 192.168.1.1", bei meiner Ethernet Karte war dies nicht notwendig, jetzt soll das noch einer verstehen.

Wenn du mal eine Lösung gefunden hast um dies zu Automatisieren würde ich mich über eine Info von dir freuen.

MfG

Jens
Die Lösung zur Automatisierung steht doch über Deinem Post!

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=41930#41930
 

jr.weiss

Newbie
Ich muß noch mal dumm fragen ;o)

Loci schrieb:
es sollte reichen wenn du ein shellscript schreibst:

Code:
#!/bin/bash
route add default gw IP-Adresse-des-Routers
und dieses script als man_gateway in /etc/init.d speicherst,
Bis hier her habe ich das auch noch hin bekommen, aber jetzt kommen meinen 15 Probleme:

Loci schrieb:
dann noch mit 755 ausführbar machen
was bedeutet "mit 755 ausführbar machen"????

Loci schrieb:
und als S99man_gateway in /etc/init.d/rc5.d verlinken
Code:
ln -s /etc/init.d/man_gateway /etc/init.d/rc5.d/S99man_gateway

Diesen Code "-s /etc/init.d/man_gateway /etc/init.d/rc5.d/S99man_gateway" einfach in das Befehlsfenster eingeben?

Loci schrieb:
(bei suse liegt rc5.d in /etc/init.d , bei den meisten anderen in /etc !!)

... dann macht er das jedesmal so ziemlich zu schluß... kannst auch schaun wo dein netzwerk gestartet wird und dann entsprechend eine höhere Nummer nehmen...
S = Start (ACHTUNG S!=s !!! Großschreibung beachten)
99 = startindex, je höher desto später, 1 .. 99
man_gateway... eben der name...

Loci

Ich hoffe ich strapaziere eure Gedult als Newbie nicht all zu stark.

Vielen Dank im Voraus

Jens
 
OP
M

MarcM

Newbie
ich habe die datei mit chmod 755 gewechselt
den rest einfach in ein terminal eingeben (mit ln)
 

Bonsai

Advanced Hacker
chmod ändert die UNIXRechte der Datei. Googel mal danach! Hat mir damals sehr geholfen.

Es gibt in UNIX / Linux die Möglichkeit eine Date von den Rechten her zwar lesen und schreiben zu können, aber trotzdem nicht ausführen zu dürfen.

mit chmod 755 /Pfad zum script/Name des Scriptes kannst Du die Rechte setzen, die Du für ein solches Startscript brauchst.



Ja, den code so in einer Rootshell eingeben, allerdings den ln Befehl auch :) Du hast nur das danach genommen.
 

jr.weiss

Newbie
Hallo zusammen,

super bei mir läuft jetzt ebenfalls alles Automatisch. :D :p :mrgreen: :lol:

Ich möcht mich bei euch für die Idee zur Lösung meines Problems und ganz besonders bei MarcM und Bonasi für ihre Geduld mit mir Danken.

Der Tip mit dem "Googel mal danach" war ebenfalls sehr interessant und informativ.
Also nochmals Dank für eure Geduld.

P.S. Gibt es eigentlich ein Befehlsübersicht im Netz? Ich habe nichts gefunden. :x
 

jr.weiss

Newbie
Danke, aber ich glaube ich bleib doch beim Forum, denn da gibt es ja auch eine Rubrik Befehle.

Aber nichts für ungut ich habe deine Link auch mal in meine Lesezeichen aufgenommen, mal sehen wann ich richtig viel Zeit habe.
 
Oben