VSFTPD - Komisches verhalten

Hi @all,

ich hab gerade auf meinen Server den VSFTPD configuriert und eigestellt. Jetzt habe
ich in der /etc/vsftpd.conf den eintrag eingestellt
Code:
chroot_local_user=YES
Damit die user nicht aus Ihrem Home Verzeichnis kommen. Jetzt habe ich über ftp (das bei WinXP schon dabei ist ausführen->ftp) gestartet und hab es mal ausgetestet. Es funktioniert. Jetzt habe ich es auch mal mit "psftp.exe" (putty tool) ausgetestet und da komm ich auf jedes Verzeichnis ?
Kann mir jemand erklären wieso es mit dem "normalen" ftp geht und es mit dem psftp.exe nicht geht :confused:

Danke
 

nny

Member
weil ftp nicht gleich sftp ist.
sftp nutzt ssh als protokoll, damit hast Du dich als System User connectet und dafst damit auch alles was der System User auch darf....
hat also nix mit Deiner vsftp.conf zu tun sondern mit deiner ssh.conf

nny
 
Oben