[gelöst] mplayer und (g)cc 4.0.2

Der-Nik

Member
Hallo an Alle,

ich habe schon eine ganze Weile hier nach einer Lösung für mein Problem gesucht aber nichts gefunden (für alle die mir vorwerfen "Hättest ja mal suchen können").

Ich benutze Suse 10 (Dowloadversion 32 bit)

Ich möchte gerne meine Videos welche zu einem sehr großen Teil im Windowsformaten :oops: vorliegen gerne unter Linux angucken und habe darum gelesen das der mplayer recht gut sein soll. Leider will er bei mir nicht laufen da ich die falsche Version vom C Compiler habe. Ich habe ebenfalls gelesen das es zu empfehlen ist sich die Version 2.95 des Compilers zu holen. ABER: sämtliche Quellen die ich dazu gelesen habe waren schon recht alt.

Meine Frage(n):
- wird am mplayer noch gearbeitet und habe ich eine zu alte Version erwischt?
- gibt es evtl. ein Programm welches mir auch ermöglicht Windowsformate zu gucken, was gleichwertig oder besser wie der mplayer ist?
- wie aufwendig ist es den Compiler down zu graden (ich brauch ihn eigentlich nicht, glaube ich)

Gruß
Nik
 
Nimm ein rpm! Nimm ein rpm! Nimm ein rpm! Nimm ein rpm! Nimm ein rpm!

MPlayer gibt es bei Packman:
http://packman.links2linux.de/?action=128

Füge dir Packman als alternative Installationsquelle in YaST ein und installiere Mplayer über YaST.
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988

gibt es evtl. ein Programm welches mir auch ermöglicht Windowsformate zu gucken, was gleichwertig oder besser wie der mplayer ist?
Kaffeine, Xine, ...

Zieh dir über YaST auch das von Packman:
libxine1
xine-ui
w32codec-all
divx4linux
xvid
lame

Danach können deine anderen Player auch so ziemlich alles lesen.

Für DVDs brauchst du das hier:
http://packman.links2linux.de/?action=122
Hierzu gibbet keinen weiteren Support. Warum? Schau mal ganz oben hier ins Forum.
 

Grothesk

Ultimate Guru
FINGER WEG!

Nimm rpms! Nimm rpms! Nimm rpms!

Die findest du bei Packman.
Schau dir an, wie man Packman als Installationsquelle in yast anlegt oder schau dir an wie 'apt' funktioniert.
Dann hast du ohne fummelei mit den Quelltexten in 0,nichts einen laufenden MPlayer auf dem System. Noch die w32codecs und du kannst auch die meisten der Windows-Formate wiedergeben.

Und das hast du nicht über die Suchfunktion gefunden?
Kann ich mir nicht vorstellen...
 

nollsa

Advanced Hacker
Und installier auch das mplayer-plugin damit du mplayer auch für deinen Mozilla-Browser nutzen kannst.
ftp://ftp4.gwdg.de/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386/RPMS.packman/mplayerplug-in-3.21-0.pm.0.i586.rpm
 

taki

Advanced Hacker
...und wenn Du den schon mal hast und eine TV-Karte besitzt, installiere noch Kalva ;.)
 
Oben