• Willkommen im Linux Club - dem deutschsprachigen Supportforum für GNU/Linux. Registriere dich kostenlos, um alle Inhalte zu sehen und Fragen zu stellen.

[HOWTO] Firefox auf Deutsch unter SuSE 9.1

yojoe

Newbie
Für alle die den Firefox gern mit deutschen Menüs benutzen möchten eine kleine Anleitung:
Auf http://www.mozilla.org/products/firefox/releases/#download kann man das deutsche Sprachpaket für den Firefox runterladen.
Wenn man es mit dem Firefox öffnet, dann installiert der Firefox dies sogar gleich automatisch. Das funktioniert aber nur als root.
Also Konsole öffnen und
# kdesu firefox
eingeben. Dadurch wird der Firefox als root gestartet, damit dann
http://www.mozilla.org/products/firefox/releases/#download aufrufen und bei German auf "installable language pack" klicken und schon installiert er das Paket. Anschliesend muss Deutsch noch aktiviert werden, dafür muss man wie beschrieben Firefox als root mit
-UILocale de-DE -contentLocale DE
aufrufen. Also in der Konsole
# kdesu "firefox -UILocale de-DE -contentLocale DE"
eingeben.
Dummerweise werden bei der automatischen Installation der Sprachdateien deren Dateiberechtigungen nicht korrekt gesetzt, was dazu führt, dass der Firefox als Normaler User jetzt gar nicht mehr startet. Aber auch dieses Problem lässt sich einfach beheben:
Konsole starten, root-Rechte holen
# su
und nach
# cd /opt/MozillaFirefox/lib/chrome
wechseln. Wenn man dort ein
# la
macht, dann sieht man, dass nur root die DE-Dateien lesen darf. Also
# chmod 644 de-*
# chmod 644 DE.jar
und schon hat man den Firefox auf Deutsch, auch als normaler User. :D
Eventuell kann es sein, dass man noch das .phoenix Verzeichnis in seinem User Home Verzeichnis löschen muss.
 

Gimpel

Guru
äääääääähhhhhhhmmm!!!

wieso so umständlich wenn es auch viel einfacher geht...

www.firefox-browser.de
:wink:

einfach entpacken (zb nach /home/USER/bin) und einen icon anlegen..FERTIG!

greets!
 
A

Anonymous

Gast
Ich würde mir den Firefox (und den Thunderbird) gerne täglich selber "bauen".
Also ein Nightly.
Gibt es dazu irgendwo eine deutsche Anleitung?

Heinz
 

crizz

Newbie
Gimpel schrieb:
äääääääähhhhhhhmmm!!!

wieso so umständlich wenn es auch viel einfacher geht...

www.firefox-browser.de
:wink:

einfach entpacken (zb nach /home/USER/bin) und einen icon anlegen..FERTIG!

greets!

Hallo Gimpel!
Wie leg ich denn ein Icon an? Linux ist noch NEULAND für mich.
Vielen Dank schonmal.
 
OP
yojoe

yojoe

Newbie
Meinst du ein Firefox-Icon auf dem Desktop?
Einfach aus dem K-Menü auf den Desktop ziehen!
 

Joeman

Newbie
Ich weiß nicht ob ich so bräsig bin, dass ich keine Bilder für die Icons auf meiner Platte gefunden habe, aber ich habe die hier im Inet gefunden.
Firefox :
firefox.png

Thunderbird :
thunderbird.png
 

maku

Newbie
habe die rpms 1.0 für suse9.1 runtergeladen und meinen download-ordner bei yast2 hinzugefügt. nach der installation meldete yast das mozilla firefox einen fehler zurückgemeldet hat.

was jetzt?

gruß maku
 

maku

Newbie
Das ist die detail-Fehlermeldung beim Yast-install.
Err: 11283:ERROR(Media:file not found)
In Koquerer kann ich alle Dateien sehen die in dem PAcket vorhanden sind. Es fällt mir auf, dass in Konquerer die Schaltfläche "Use Directora as source with Yast" nicht aktiv ist.


Hier füge ich noch die Konsolenmeldungen ein. War ein anderer Versuch das Packet zu installieren.

Code:
/Eigene Downloads> rpm -i MozillaFirefox-1.0-0.1.i586.rpm
warning: MozillaFirefox-1.0-0.1.i586.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID 71423d59
error: cannot get exclusive lock on /var/lib/rpm/Packages
error: cannot open Packages index using db3 - Die Operation ist nicht erlaubt (1)
error: cannot open Packages database in /var/lib/rpm

Habe jetzt erfolgreich das tar-gz archiv von Mozilla-Firefox-Deutsch heruntergeladen und entpackt. nach Emines anweisung meine Verknüpfung in das neue Verzeichnis gelinkt und schon surfe ich mit Firefox1.0
Danke an alle :D
Gruß
Maku
 

Martin Breidenbach

Ultimate Guru
Naja Hauptsache es läuft.

Hattest Du noch irgendein anderes Programm geöffnet das mit RPM-Installation zu tun hat ? Ich habe den Firefox auf 4 Linux-Rechnern (3* SuSE 9.1, 1* SuSE 9.2) mit rpm -i ohne Probleme installiert.
 

maku

Newbie
Nein, es waren sogar alle vordergründig laufeden programme von mir vorab geshclossen worden.
Ich bin mir aber nicht mehr 100% sicher aber zu 99% ob ich als root mit rpm -i installieren wollte.

gruß
maku

P.S.
es ist mit soeben noch eingefallen, dass ich häufig abstürze habe meist sind es gnome-programme aber auch das drucken mit "weiterleiten an fax" führt zu abstürzen. vielleicht ist auf meinem suse9.1 nicht nur eine käfer sondern der wurm drin.
 

Niniveh

Newbie
Hallo

Ich habe letztes Wochenende SuSE 9.2 installiert und suche einen passenden Webrowser. Soweit ich es bis jetzt sehe, könnte Firefox der richtige sein. Leider ist mein Englisch so miserabel, dass ich kaum etwas mit den Texten anfangen kann. Ich versuchte mit der Anleitung hier die deutschsprachige Version zu installieren, aber YAST gibt auf englisch Konfliktmeldungen heraus.

Ich lud von hier das Sprachpacket herunter:
http://ftp.suse.com/pub/projects/mozilla/firefox/1.0/9.2-i386/
und wollte es schlicht via Konqueror - YAST installieren.

Würde jemand von Euch mir als Laien weiterhelfen? Wäre echt nett.
Hier die Konfliktmeldung:

#### YaST2 conflicts list - generated 2004-11-27 15:14:28 ####

MozillaFirefox not available
Required by:
MozillaFirefox-translations requires MozillaFirefox = 1.0-
Conflict Resolution:
( ) Remove the Referring Package
Do Not Install MozillaFirefox-translations
( ) Ignore Conflict and Risk System Inconsistencies
MozillaFirefox-translations 1.0-0.1 conflict
Unresolved Requirements:
MozillaFirefox-translations requires MozillaFirefox = 1.0-
Conflict Resolution:
( ) Do Not Install MozillaFirefox-translations
( ) Ignore Conflict and Risk System Inconsistencies

#### YaST2 conflicts list END ###
 

maku

Newbie
Hallo Niniveh,

vielleicht ist es wirkliche der einfachere Weg. Gehe auf diese Seite http://www.firefox-browser.de/
dort gbt es zwei Versionen zum Download für Linux, ich wählte die untere das tar archiv.
Speichere das tar archiv in einem in deinem Ordner für Programme.
starte die rootkonsole
wechsle in den Ordner wo du das firefox-tar archiv gespeichert hast und gebe dann ein:
tar -xzvf "archivname" (wie das firefox archiv eben heißt!)
beim entpacken wir ein Ordner namens fiefox angelegt.
jetzt erstellst du auf dem Desktop eine Verknüpfung zu programm:
'/home/"dein username"/"ordner für Programme"/firefox/firefox'
fertig.
wenn du jetzt auf dem Desktop auf diese Verknüpfung klickst startet firefox.

viel spaß
maku
 

oc2pus

Ultimate Guru
@Niniveh

wenn du das MozillaFirefox-translations installieren willst solltest du auch das MozillaFirefox RPM installieren ...
 

Niniveh

Newbie
oc2pus schrieb:
@Niniveh

wenn du das MozillaFirefox-translations installieren willst solltest du auch das MozillaFirefox RPM installieren ...
Danke
Die SuSE Version davon (1.0) ist ja per RPM installiert. Das sollte doch das selbe sein, oder?

@maku, Danke
Mit dem installieren von tar Archiven hatte ich es bislang noch nicht so, will es aber unbedingt lernen.
In einem anderen Thread von mir hier wollte ich die Frage klären ob man eher "checkinstall" oder "make install" verwenden soll. Die Antworten waren deutlich für "chekinstall".
Was passiert also nun, wenn ich Deinen Weg gehe? Ich sehe keinen der beiden Befehle. Nur entpacken keine Installation? So würde ich Deine Anleitung verstehen.
Verteilen sich die Programmdateien dabei, so dass ich sie beim deinstallieren kaum wieder los werde, oder sind alle zusammen in meinem /home Archiv?
 

admine

Administrator
Teammitglied
Niniveh schrieb:
@maku, Danke
Mit dem installieren von tar Archiven hatte ich es bislang noch nicht so, will es aber unbedingt lernen.
In einem anderen Thread von mir hier wollte ich die Frage klären ob man eher "checkinstall" oder "make install" verwenden soll. Die Antworten waren deutlich für "chekinstall".
Was passiert also nun, wenn ich Deinen Weg gehe? Ich sehe keinen der beiden Befehle. Nur entpacken keine Installation? So würde ich Deine Anleitung verstehen.
Verteilen sich die Programmdateien dabei, so dass ich sie beim deinstallieren kaum wieder los werde, oder sind alle zusammen in meinem /home Archiv?

das empfohlene Archiv ist nichts zum Installieren.
Nur entpacken, firefox starten und surfen ... geht super ;-)

EDIT:
aber auch das:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=19799
und das:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=19814
noch tun ... dann ist Firefox volkommen ;-)
 
Oben